Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Polizist bei Feuerstättenschau in Barbis durch Säure verletzt

Amtshilfe Polizist bei Feuerstättenschau in Barbis durch Säure verletzt

Beim Versuch, eine Feuerstättenschau durchzusetzen, ist am Mittwoch ein Polizeibeamter in Barbis mit Säure überschüttet und an den Augen verletzt worden. Der 61 Jahre alte Beamte wurde in die Göttinger Augenklinik gefahren, wo er stationär aufgenommen wurde.

Voriger Artikel
Seeburger See weiterhin gesperrt
Nächster Artikel
Modernisierung für Schulhof Auf der Klappe in Duderstadt geplant
Quelle: dpa (Symbolbild)

Barbis. Nach mehreren erfolglosen Versuchen, in dem Einfamilienhaus eine Feuerstättenschau durchzuführen, hatten Bezirksschornsteinfeger und Landkreis Osterode um Amtshilfe durch zwei Beamte der Bad Lauterberger Polizei gebeten.Nach dem Öffnen der Haustür durch die 66 Jahre alte Bewohnerin betrat der Polizeibeamte den Hausflur. Hier stand auf einer Treppe die 28 Jahre alter Tochter der Bewohnerin. Nach Angaben der Polizei schüttete die 28-jährige Tochter von einer Treppe aus unvermittelt und heftig ein Behältnis mit Sanitärreiniger unmittelbar über dem Kopf des Beamten aus. Über das Gesicht lief die ätzende Flüssigkeit in die Augen. Bei der Attacke wurden auch ein Landkreismitarbeiter und der zweite Polizist leicht verletzt. Gegen die 28-Jährige wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der schweren Körperverletzung und wegen Widerstandes gegen Polizeibeamte eingeleitet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter