Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Potenzieller Schützennachwuchs testet sein Können bei Ferienaktion in Bilshausen

Schießen statt rumballern Potenzieller Schützennachwuchs testet sein Können bei Ferienaktion in Bilshausen

Früh übt sich: Die Schützenbruderschaft von 1613 Bilshausen hat am Dienstagnachmittag interessiertem Nachwuchs die Chance gegeben, im Schützenhaus sein Schießtalent zu erproben. „Wir wollen Jugendlichen zeigen, dass Schießen kein Rumballern ist, sondern ein Sport, bei dem man sich konzentrieren muss“, beschreibt Vorsitzende Alexandra Gothe, warum sich der Verein am Ferienprogramm des Jugendrings Eichsfeld beteiligt.

Voriger Artikel
Seeburg und Bernshausen müssen 46 000 Euro für Bombenräumung nicht allein aufbringen
Nächster Artikel
Miriam Knospe absolviert Freiwilliges Ökologisches Jahr auf Gut Herbigshagen

 Mit Augenmaß und ruhigem Händchen: Angeleitet von Schießleiter Christof Otte testet Sarah Hoyer Hartmann ihr Talent.

Quelle: Thiele

Bilshausen. Das Selbstwertgefühl werde durch sportliche Erfolge gestärkt, ergänzt ihre Stellvertreterin Edeltraud Rhode und nennt ein Beispiel: „Es ist schön, wenn man einen Sieg erringt und vielleicht einmal an den Landesmeisterschaften oder an den Deutschen Meisterschaften teilnimmt“.

„Ich war zweimal während des Kreisschützenfestes in Bilshausen an einer Schießbude – das war ganz schön schwer, hat aber viel Spaß gemacht“, erzählt Sarah Hoyer Hartmann, die beim Studieren des Ferienprogramms auf die Aktion im Schützenhaus aufmerksam wurde. Unter Anleitung von Schießsportleiter Christof Otte konnte sie beim Luftgewehrschießen mit Auflage ihr Können testen.

Otte empfahl der 13-Jährigen, dass Gewehr „richtig schön in die Schulter einzusetzen und sich „ein bisschen breitbeinig hinzustellen, um sicher zu stehen“. Wichtig sei es auch, auf die Atmung zu achten und sich zu konzentrieren.
Mit den ersten Schüssen der Teilnehmerin war der Schießsportleiter zufrieden. „Da kann man wirklich nicht meckern“, so sein Kommentar. Für interessierte Kinder und Jugendliche, die am Dienstag keine Zeit hatten, bietet die Schützenbruderschaft Bilshausen am Dienstag, 18. August, im Rahmen des Ferienprogramms nochmals zwischen 14 und 16 Uhr die Gelegenheit zum Schießen im Schützenhaus.

Von Axel Artmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter