Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Prominente sprechen über Kinderrechte

Symposium der Peter-Maffay-Stiftung eröffnet Prominente sprechen über Kinderrechte

Prominente Gäste aus Politik und Kultur diskutieren heute in Duderstadt über "Schutzräume für Kinder". Beim Symposium der Peter-Maffay-Stiftung, das am Morgen begonnen hat, sind neben Peter Maffay auch Bettina Wulff, Margot Käßmann, Charlotte Knobloch, Rolf Zuckowski, Sigmar Gabriel, Wolfgang Niedecken und José Carreras dabei.

Voriger Artikel
„Es ist geschafft“: Tabalugahaus ist eröffnet
Nächster Artikel
Symposiums-Auftakt in Duderstadt

Am Montag in Duderstadt: Peter Maffay.

Quelle: Thiele

Duderstadt. Eröffnet wurde das Symposium im historischen Rathaus in Duderstadt mit einem Beitrag eines Kinderchores, bestehend aus Schülern der St.-Elisabeth-Schule. Mit dem Titel "Ich wollte nie erwachsen sein..." von Peter Maffay stimmten die Kinder auf den Tag ein. Nach Grußworten von Maffay, Daniel Bahr (Bundesminister für Gesundheit) und Ottobock-Chef Hans Georg Näder steht ein volles Programm an.

Bettina Wulff (Ehefrau des ehemaligen Bundespräsidenten) und Maffay führen einen Dialog mit dem Titel "Engagement für Kinder - eine Chance für Kinder". Margo Käßmann (Bischöfin a.D. und ehemals Vorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland) spricht über "Gottes Kinder! Die Religion der Verantwortung".

Mit Charlotte Knobloch (ehemals Präsidentin des Zentralrats der Juden) und Aiman A. Mayzek (Vorsitzender des Zentralrats der Musilme in Deutschland) diskutiert Käßmann im Anschluss über dieses Thema.

Am Nachmittag gibt es Diskussionsrunden mit Musiker Rolf Zukowski, Schauspieler Pete Dwojak und Ministerin Aygül Özkan unter dem Titel "Kinder ernst nehmen!". 

Bevor am Abend ein Konzert (20.30 Uhr) in der St.-Cyriakus-Kirche mit Maffay, Wolfgang Niedecken (Bap), Sängerin Julia Neigel und anderen Künstlern stattfindet, diskutieren Bundesminister Dirk Niebel, SPD-Parteivorsitzender Sigmar Gabriel, Operntenor José Carreras und andere Gäste. Der ehemalige Bundesminister Hans Dietrich Genscher spricht das Schlusswort beim Symposium.

Fotos und aktuelle Informationen
Vom Symposium der Peter-Maffay-Stiftung unter dem Motto „Begegnungen – Schutzräume für Kinder“ am Dienstag, 4. September, berichtet das Tageblatt aktuell auf der Tageblatt-Internetseite und auf Facebook unter facebook.com/EichsfelderTageblatt
 

Impressionen von der Eröffnung des Tabalugahauses in Duderstadt.

Zur Bildergalerie

bd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schutzräume für Kinder

Das Tabalugahaus ist eröffnet. Die Therapieeinrichtung für traumatisierte Kinder in der Duderstädter Innenstadt wurde am gestrigen Montagabend von Hans Georg Näder und Peter Maffay seiner Bestimmung übergeben.

mehr
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter