Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Protestanten feiern am Einheitstag in St. Servatius

Gottesdienst mit Kirchen-Café Protestanten feiern am Einheitstag in St. Servatius

„Nachdem es nicht gelungen ist, das Grenzöffnungs-Jubiläum ökumenisch auf Augenhöhe zu feiern, haben wir uns entschlossen, grenzübergreifend evangelisch zu feiern“, sagt Pastorin Christina Abel aus Duderstadt.

Voriger Artikel
15 Jugendliche verschönern Jugendhaus in Gieboldehausen mit Graffiti
Nächster Artikel
Ehrenmal Gerblingerode: Fugen bröckeln, Stufen brechen
Quelle: Thiele

Duderstadt. Sie bezieht sich dabei auf den Festgottesdienst beim Fest der Einheit am Sonntag, 9. November, bei dem die Katholiken im Rahmen der Hubertusmesse unter sich bleiben.

Aus diesem Grund, so Abel würden die evangelischen Gemeinden des Kirchenspiels Tastungen-Wehnde-Teistungen zeitgleich in der St. Servatius-Kirche zu Gast sein. „Schon in Zeiten, als es in Duderstadt keinen evangelischen Gottesdienst aufgrund der Gegenreformation gab, sind Gemeindemitglieder von Duderstadt nach Tastungen oder Wehnde gewandert, um dort evangelischen Gottesdienst zu feiern“, berichtet Abel, die auch auf viele Kontakte der Gemeinden sowie auf die regelmäßige Teilnahme der Tastunger und Wehnder am Weltgebetstag der Frauen in Duderstadt hinweist. Es sei stimmig, am 9. November gemeinsam die Grenzöffnung zu feiern

Der Gottesdienst beginnt um 9.30 Uhr in St. Servatius. Im Anschluss sind alle Besucher zum Kirchen-Café unter der Empore eingeladen, wo Erinnerungen ausgetauscht und Menschen ins Gespräch kommen können.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter