Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Rassekaninchenschau des F 144 in Duderstadt

Tierische Zuchterfolge Rassekaninchenschau des F 144 in Duderstadt

141 Kaninchen aus 15 unterschiedlichen Rassen hat der Rassekaninchenzuchtverein F 144 in Duderstadt ausgestellt: Noch am Sonntag, 8. November, haben in der Halle der Reisetaubenvereinigung, Max-Näder-Str. 7, Interessierte von 9.30 bis 16.30 Uhr Gelegenheit, sich bei den Züchtern zu informieren.

Voriger Artikel
Gymnastikverein organisiert Frauenkleidermarkt in Rollshausen
Nächster Artikel
Eichsfelder Wurstmarkt mit vielen Variationen
Quelle: gm

Duderstadt. Zwölf Züchter aus Duderstadt und Umgebung zeigten ihre Zuchterfolge – gewonnen hatte etwa eine Blaue Wienerin. Von kleinen Deutschen Zwergwiddern bis zu riesigen Albino-Angora-Kaninchen waren viele Größen, Farbschläge und Gewichtsklassen vertreten. „Das Fell der Angora-Kaninchen“, sagte Barbara Schneemann, Öffentlichkeitsbeauftragte des Rassekaninchenzuchtvereins, „muss immer wieder neu geschoren werden.“ Es seien besonders zeitintensive Tiere, aber immerhin ließe sich das Fell auch gut benutzen.

 

„Der Trend geht mit der Zeit immer mehr in Richtung Verzwergung“, stellte Ullrich Schneemann fest. Mehr Zwergwidder, weniger Wiener. Das sei, sagte der Vorsitzende, zwar auch eine Frage der Unterbringungsmöglichkeiten. Andererseits spielten Nutzungsaspekte, etwa schnell Fleisch anzusetzen, wie früher nach dem Zweiten Weltkrieg, keine Rolle mehr. „Kaninchenzucht ist eine sinnvolle Freizeitgestaltung und ermöglicht einen engen Kontakt zur Natur“, wusste Schneemann zu berichten. Nebenbei, äußerte er, haben sich etwa er und seine Frau durch dieses Hobby kennengelernt. Wie viele Vereine haben auch die Kaninchenzüchter mit menschlichen Nachwuchssorgen zu kämpfen. Das Interesse lasse in der Jugend nach. Dennoch zählt F 144 noch 30 Züchter. Seit 62 Jahren züchtet Heinz Ohnesorge mit Begeisterung. Der frühere Vorsitzende des F 144 gewann auch in diesem Jahr wieder mit einer Angora-Häsin: „Zucht ist was tolles, egal in welchem Alter.“ Die nächste Präsentation der Duderstädter stellt im Dezember die Bundesschau in Kassel dar. gm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter