Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Regen kein Hindernis

Familientag Regen kein Hindernis

Nur Weihwasser träufelte auf die Fahrräder. Trotz des durchwachsenen Wetters erreichten die fast 40 Radfahrer das achte Eichsfelder Familienfest in Immingerode gerade noch trockenen Hauptes. Zuvor waren sie mit ihren Drahteseln von Pfarrer Peter Wolowiec nach der Familienmesse in der Duderstädter Kirche St. Cyriakus gesegnet worden.

Voriger Artikel
Ortsrat: Vorerst keine Änderungen für Innenstadt
Nächster Artikel
Geräteschuppen brennt komplett ab

Mit Gottes Segen:.Radfahrer auf dem Weg von St. Cyriakus nach Immingerode zum achten Eichsfelder Familientag.

Quelle: Mischke

Der Pfarrer hatte den Familientag an Himmelfahrt zusammen mit dem TSV Immingerode vor einigen Jahren selbst ins Leben gerufen. „Es ist schöner, wenn die Väter nicht getrennt von ihren Familien den Vatertag feiern“, begründet er seine Initiative.

Fritz Halajeschen, Vorsitzender des Immingeröder Sportvereins, freut sich über den alljährlichen Besucherzuwachs. „Die Leute kommen auch von den umliegenden Dörfern und aus Duderstadt“,  weiß er aus Erfahrung. 

Die hungrigen Radfahrer und Besucher konnten sich bereits mittags an Erbsensuppe und Grillgut stärken. „Wegen des Wetters mussten wir die Hüpfburgen in der Sporthalle aufgebauen. Wir sind froh über diese Ausweichmöglichkeit, die unser Vereinsheim bietet“, so Halajeschen. Für die Jüngsten hat Carola Klein-Rode mit ihrer Familie sportliche Wettbewerbe und Spiele vorbereitet. Daneben wurden Ponyreiten, Torwandschießen und ein Fußballturnier angeboten. „Mit dem Aufbau der Rollbahn für die Kinder haben wir gewartet, bis der schlimmste Gewitterguss vorbeigezogen war“, so Martin Feldmann, zweiter Vorsitzender des TSV. Für den musikalischen Rahmen sorgte - wie schon im vorigen Jahr - Veronika Dettenbach mit schmissigen Schlagern und Evergreens. ny

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter