Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
„Religionen anfällig für absoluten Wahrheitsanspruch“

Symposium der Peter-Maffay-Stiftung „Religionen anfällig für absoluten Wahrheitsanspruch“

Auch die Religion als Schutzraum spielte eine Rolle beim Symposium in Duderstadt. Da Charlotte Knobloch als jüdische Repräsentantin verhindert war, wurde Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrates der Muslime, auf dem Podium von der der ehemaligen evangelischen Bischöfin Margot Käßmann und dem katholisch-palästinensischen Pfarrer Firas Aridah aus Ramallah flankiert.

Voriger Artikel
Symposiums-Auftakt in Duderstadt
Nächster Artikel
Deutschland ist kinderentwöhntes Land

Margot Käßmann beim Symposium "Begegnungen - Schutzräume für Kinder" im Duderstädter Rathaus.

Quelle: Iris Blank

Duderstadt. Einig war man sich, voneinander zu lernen, Differenzen und Andersartigkeit zu respektieren, Kindern keine Feindbilder zu vermitteln. „Religionen sind anfällig für absoluten Wahrheitsanspruch“, räumte Käßmann ein: „Bei Vermischung mit politischen Konflikten wird das sehr problematisch.“

Der Nahostkonflikt kam in der Diskussion ebenso zur Sprache wie Kopftuch und Islamunterricht. Immer wieder ging es aber auch um das Erziehungsthema. Das müsse so relevant behandelt werden wie die Euro-Krise, meinte Käßmann: „Stabile Persönlichkeiten brauchen Kontakt und Vertrauen statt Verwahrlosung vor dem Fernseher.“

Auch die Religion als Schutzraum spielte eine Rolle beim Symposium in Duderstadt. Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrates der Muslime, diskutierte mit der ehemaligen evangelischen Bischöfin Margot Käßmann und dem katholisch-palästinensischen Pfarrer Firas Aridah aus Ramallah.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Peter-Maffay-Stiftung

Seit 9 Uhr am heutigen Dienstag diskutieren Prominente über Kinderrechte. "Lassen sie uns gemeinsam Schutzräume schaffen für Kinder", begrüßte Rockstar Peter Maffay die Gäste mit Hinweis auf den Titel des Symposiums: "Begegnungen - Schutzräume für Kinder".

mehr
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter