Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Rhumspringe: Platz am Rhumehotel heißt jetzt Dorfplatz

Selbstbewusste Dörfler Rhumspringe: Platz am Rhumehotel heißt jetzt Dorfplatz

Der seit Jahrzehnten namenlose Platz vor dem ehemaligen Rhumehotel heißt jetzt schlicht und einfach Dorfplatz. Das hat der Gemeinderat nach einer Umfrage zur Namensgebung beschlossen, an der sich 92 Rhumspringer mit 118 Vorschlägen beteiligt haben.

Voriger Artikel
Duderstädter Schüler fragen Zeitzeugen zum Mauerfall
Nächster Artikel
Südniedersachsenplan: Göttinger Landrat fordert 250 Millionen Euro

Nicht länger namenlos: der zentrale Platz Rhumspringes.

Quelle: Schauenberg

Rhumspringe. Die meisten Vorschläge waren auf Wortkombinationen mit dem Begriff Mühle entfallen.

Da sich aber kein Zeitgenosse mehr an die historische Mühle erinnern kann und es in Rhumspringe bereits Mühlenbrücke und Mühlenberg gibt, plädierte Carl Albrecht Monecke (CDU) für den Dorfplatz. Der rangierte mit zwölf Nennungen auf dem zweiten Platz.

„Die Bezeichnung Dorfplatz soll auch zeigen, dass wir selbstbewusst und stolz sind, vom Dorf zu kommen“, sagte Monecke. Weitere Vorschläge reichten von Europa- über Brunnen- bis Stellmacherplatz, brachten die Nixe Rhuma oder den ehemaligen Bürgermeister Karl Habich ins Spiel.

„Es geht um den zentralen Platz im Ort – vom Schützenausmarsch bis zum Heimatfest“, betonte Bürgermeister Franz Jacobi (CDU). Drei der Dorfplatz-Fürsprecher bei der Umfrage sollen Gastronomie-Gutscheine bekommen, die ältesteste Person beim Seniorennachmittag am Sonntag Glücksfee spielen. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter