Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Richtig Sommer im Duderstädter Stadtpark

100 Gäste Richtig Sommer im Duderstädter Stadtpark

Die Frage „Wann wird‘s mal wieder richtig Sommer?“ zu beantworten, fiel „Silvie & Norbert“ am Sonntag im Stadtpark nicht schwer: Mehr Sommer als bei der Veranstaltung im LNS-Kultursommer ging beinahe nicht.

Voriger Artikel
Sportwoche in Lindau
Nächster Artikel
Duderstädter Gastronomiebetrieb „Merlin“ an neuem Standort

„Weiße Rosen aus Athen“: Meinhardt als Nana Mouskouri.

Quelle: NE

Duderstadt. Dennoch eröffnete das Duo mit dem gleichnamigen Rudi-Carrell-Lied. „Jetzt haben wir den Sommer heraufbeschworen“, mutmaßte Norbert Klippstein angesichts der Hitze auf und vor der Bühne und ließ passend „Bacardi Feeling“ als nächsten Titel folgen. Während er am Keyboard begleitete, lieferte Silvie Meinhardt den Glockenklängen Gesang.

„Que sera“ brachte die ersten Reihen der rund 100 Gäste trotz der Hitze schon bald ins Schunkeln, bei „Die Gefühle haben Schweigepflicht“ klatschten Zuhörer bis in die hinteren Reihen hinein. „Du kommst mir ganz nah“, sang sie, er warf „aber nicht bei dem Wetter“ ein - auch für Animation und Moderation sind die Unterhaltungsmusiker aus Worbis bekannt. Dabei boten sie ein charmantes Wechselspiel zwischen Neckerei und Flirt, das Spezialgebiet Meinhardts: Sie sang im Jahr 2000 den „Keiner macht mich mehr an“-Joghurt-Werbe-Jingle, ist im Internet zu lesen.

©Eckermann

Zur Bildergalerie

Heute macht sie Klippstein – nur für die Bühne – an. Und natürlich das Publikum, das den Nachmittag unter Sonnenschirmen im Stadtpark verbrachte. Mal im Nana-Mouskouri-Kostüm, mal als Amy Winehouse verkleidet zeigte sich Meinhardt im zweiten Teil des Konzertes, während Klippestein unter anderem einen Steptanz aufführt und im langen Ledermantel Joe Cockerspaniel gab.

Als zweite Gruppe des Tages traten „Djadja Jura“ mit internationalen, überwiegend russischen Liedern auf.

Eulen und die Regentrude

Duderstadt. Die Ferien neigen sich dem Ende. Der letzte Kinderaktionstag im Duderstädter Stadtpark wird am Dienstag, 1. September, vormittags von der Katholischen Kinderstagesstätte St. Georg gestaltet. Nachmittags gibt es Theater und eine Bastelaktion. Mit Naturmaterialien wie Baumscheiben, Bucheckern oder Zapfen sollen ab 10 Uhr Eulen gebastelt werden.

„Die Materialien haben die Kinder aus dem Haus St. Georg  selbst gesammelt“, beschreibt Erzieherin Simone Völlmer die Vorbereitungen. Mit ihr wird ihre Kollegin Sabine Wüstefeld die Kinder beim Basteln betreuen. Da es sich um Fundstücke auf dem Gelände St. Georg handelt, werde auch kein Unkostenbeitrag von den teilnehmenden Kindern erhoben, betont Völlmer.

Nachmittags bietet das Kinder- und Jugendbüro in Duderstadt für die jungen Besucher des Stadtparks im LNS-Gelände an, kunterbunte Buttons selbst zu gestalten. Die Aktion findet von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr statt. Um 15 Uhr gibt es einen weiteren Höhepunkt: Susanne Baumgartner zeigt mit ihrem Figurentheater Rubinblau das Märchen „Die Regentrude“ frei nach Theodor Storm.

„Die Produktionsvorbereitungen für solch ein Stück dauern ungefähr ein Jahr“, erklärt die Bernshäuserin, die alle Figuren, Kostüme und Requisiten selbst herstellt und schon einige Aufführungen  unter der Regie von Christoph Buchfink auf die Bühne gebracht hat. „Die Regentrude“ ist für Kinder ab fünf Jahren geeignet.

 
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter