Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Rollerkontrolle an Schulen

Freiwilliger Test Rollerkontrolle an Schulen

Mit einer Rollerkontrolle vor dem Eichsfeld-Gymnasium setzte die Polizei am gestrigen Donnerstag die Verkehrssicherheitswoche fort.

Voriger Artikel
Stolzes Wahrzeichen der Gemeinde
Nächster Artikel
Rhumspringe rutscht in rote Zahlen

Kontrolle: S. Bernhard, P. Ballhausen und M. Werner (v. l.).

Quelle: Thiele

In diesen Tagen informieren die Ordnungshüter Schüler rund um das Thema Verkehr, geben Tipps und sorgen für ein sicheres Verhalten im Straßenverkehr. Die Kontrolle am Schulzentrum Auf der Klappe war freiwillig. Zehn Zweiräder überprüfte die Polizei. Ein Regelverstoß stellten sie dabei nicht fest.

Die meisten Roller dürfen nicht schneller als 45 Stundenkilometer fahren. Oftmals werden sie jedoch manipuliert. Um das zu testen, hatte die Polizei gestern ein Prüfgerät am Schulzentrum aufgebaut.

Vor der Kontrolle legten die Zweiradbesitzer Papiere und Führerschein vor. Um den ordnungsgemäßen Zustand der Fahrzeuge festzustellen, wurden sie mit dem Hinterrad auf eine Rolle aus Metall gestellt, Gas gegeben und die Geschwindigkeit der Rolle ermittelt. Im Anschluss bekam jede der freiwilligen Testpersonen ein Zertifikat mit allgemeinen Angaben zum Zweirad. Außerdem wurde auf dem Papier die gemessene Rollengeschwindigkeit vermerkt, aus der unter Einbeziehung des Körpergewichts des Fahrers und eines angenommenen Luftwiderstands durch den Fahrtwind eine Höchstgeschwindigkeit ermittelt wurde.

Neben Schülern am Schulzentrum Auf der Klappe konnten weitere Jugendliche ihre Roller überprüfen lassen. Die Polizei bot die Messung auch an den Berufsbildenden Schulen Duderstadt, in der Nähe der Innenstadt und in Gieboldehausen an.

lh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter