Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Schielender Betrüger in Duderstadt unterwegs

Angeblicher Scherenschleifer Schielender Betrüger in Duderstadt unterwegs

Die Polizei warnt vor einem Betrüger, der sich als Scherenschleifer ausgibt. Auffällig sei, dass er auf einem Auge schiele. Am Sonnabend, 19. September, habe der bisher Unbekannte eine Frau in Landolfshausen um rund 140 Euro betrogen.

Voriger Artikel
Drittes Streuobstwiesenfest auf Gut Herbigshagen
Nächster Artikel
Landkreis Göttingen fordert Protokolländerung: umstrittene Beschlüsse
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Duderstadt. Es soll sich nach Angaben der Polizei um einen etwa 60 Jahre alten Mann handeln. Der etwa 1,70 Meter große, schlanke Täter soll graues Haar haben. Nach Angaben der Zeugin habe er einen Kittel getragen, als er vormittags an ihrer Haustür klingelte und fragte, ob sie Messer oder Scheren schleifen lassen wolle, teilte die Polizei mit. Die Frau übergab dem Unbekannten mehrere Messer und eine Schere.

Als er nach rund einer Stunde mit den in einer Tüte verpackten Werkzeugen zurückkehrte, verlangte er zunächst 200 Euro, gab sich aber dann mit 140 Euro zufrieden und verschwand. Nachdem er weg war, stellte die Landolfshäuserin fest, dass sich die Messer und die Schere in unveränderten Zustand befanden. Daraufhin alarmierte sie die Polizei.

Die Polizei in Duderstadt geht davon aus, dass der Betrüger für weitere gleichgeartete Delikte ebenfalls am letzten Wochenende in Gerblingerode und Duderstadt in Betracht kommt und rät deshalb zu besonderer Vorsicht. Im Zusammenhang mit den Taten fahnden die Ermittler nach einem älteren Audi A 6 mit RI-Kennzeichen (Rinteln), der in der Nähe der Tatorte beobachtet wurde. Wer das Fahrzeug sieht wird gebeten, die Polizei Duderstadt zu verständigen.

Hinweise nehmen die Beamten unter Telefon 0 55 27 / 9 80 10 entgegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter