Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Schießerei auf den Philippinen: Todesschütze gesteht Tat

Schießerei auf den Philippinen: Todesschütze gesteht Tat

Ein 21 Jahre alter Filipino hat Angaben der Philippinen Nachrichten zufolge gestanden, einen 31 Jahre alten Duderstädter, der sich im Urlaub auf den Philippinen befand, getötet zu haben.

Voriger Artikel
Duderstädter „Café Grenzenlos" feiert zehnjähriges Bestehen
Nächster Artikel
Steffen Vollhase zum Vorsitz des SV Bernshausen gewählt
Quelle: dpa (Symbolbild)

Talisay City / Duderstadt. Er gab zu, seine Waffe dreimal abgefeuert zu haben. Zwei weitere Verdächtige wurden ebenfalls verhaftet, berichtet das deutschsprachige Onlineportal. Sie bestreiten eine Beteiligung an der Tat, bei der am Freitag nach einem Streit zwischen einer Gruppe Filipinos und Ausländern Schüsse in dem Fastfood-Restaurant gefallen waren. Dabei wurde der Ottobock-Mitarbeiter getötet und ein Franzose und Inder verletzt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter