Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Schneemänner aus Socken aus Duderstadt

Kinder basteln mit ungewöhnlichem Materialmix Schneemänner aus Socken aus Duderstadt

Mitten im Herbst haben Eichsfelder Kinder am Mittwoch kleine Schneemänner entstehen lassen. Allerdings nicht unter freiem Himmel aus angehäuften Flocken, sondern im Jugendzentrum Emma aus alten Socken und Katzenstreu.

Voriger Artikel
Waldbibeltag in Wollershausen
Nächster Artikel
Theatergruppe der Kolpingsfamilie zeigt Komödie

Duderstadt. „Mit den Kindern mache ich gerne etwas mit ungewöhnlichem Material, bei dem man nicht sofort auf die Idee kommt, daraus etwas zu basteln“,  sagt Elvira Werner, Jugendreferentin im Jugendzentrum Emma.

Do- it-yourself-Videokanäle im sozialen Netzwerk Facebook oder auf „Youtube“ würden ihr häufig Inspirationen bieten – so auch für die Schneemänner. Wichtig ist für Werner, dass die Teilnehmer konkrete Ideen erhalten, die sie zu Hause nachmachen können und „die auch nicht die Welt kosten“.

Das Bauprinzip für die Schneemänner war einfach: Die Kinder haben die weißen Socken an der Ferse getrennt, den Beinbereich an einer Seite zugeknotet, diesen Teil mit Katzenstreu gefüllt und wieder zugebunden. Nach dem gleichen Prinzip wie der untere Teil des Schneemanns entstand auch dessen Kopf.

Mitten im Herbst haben Eichsfelder Kinder am Mittwoch kleine Schneemänner entstehen lassen. Allerdings nicht unter freiem Himmel aus angehäuften Flocken, sondern im Jugendzentrum Emma aus alten Socken und Katzenstreu. © Schauenberg

Zur Bildergalerie

Aus dem Fersenstück formten die Teilnehmer eine Mütze und aus verschiedenen Utensilien gestalteten sie Mund, Nase und Augen, bevor sie noch eine Schleife als Schal um den Hals banden. „Die Kinder sind total begeistert, etwas selber zu schaffen“, so Werners Eindruck.

Der siebenjährigen Johanna bereitete es große Freude, „dass man aus alten Sachen etwas Neues macht“. „Es war einfach, aber wir hätten nicht gedacht, das aus den Sachen ein Schneemann entsteht“, meinten Pia aus Duderstadt und Leyla aus Breitenberg, die ebenfalls sieben Jahre alt sind.

Lisa aus Gerblingerode wußte bereits, was mit den Schneemännern geschieht. „Einer kommt in die Stube und einer in mein Zimmer“, kündigte die Neunjährige an.      

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter