Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Schüler aus Obernfeld spenden an die „Elternhilfe für das krebskranke Kind“

Kinder laufen für Kinder Schüler aus Obernfeld spenden an die „Elternhilfe für das krebskranke Kind“

Bei der dritten Teilnahme der dritte Wanderpokal: Beim Duderstädter Sparkassenlauf Mitte September hat die Obernfelder Grundschule nicht nur erfolgreich mitgemacht. Die Kinder teilen ihren Erfolg auch mit anderen, kranken Kindern.

Voriger Artikel
Mingerode 2030 und Kreismusikschule unterstützen Caritas-Projekt
Nächster Artikel
Feuerwehr simuliert Brand in Grundschule Gieboldehausen

Erfolgreiche Läufer mit großem Herz: Obernfelder Grundschüler.

Quelle: Richter

Obernfeld. „Die Schüler motivieren sich gegenseitig und fiebern dem Sparkassenlauf entgegen“, sagte Schulleiterin Daniela Murra.

Je näher der Termin rücke, desto mehr meldeten sich an. In diesem Jahr liefen 94,6 Prozent der Obernfelder Grundschüler mit und stellten so, bereits zum dritten Mal, die teilnehmerstärkste Schule. In diesem Jahr überlegten sich die Kinder zudem, dass es ihnen im Vergleich zu anderen gut gehe. So schlugen sie vor, anderen Kindern mit dem Preisgeld zu helfen.

„Da die Kinder den Preis durch sportliche Leistung erwerben wollten, lag es nah, Sport und Spende zu verbinden“, erläuterte Murra. „Jedes Training zählt“ heißt die Organisation. Der Förderverein der Grundschule fand die Entscheidung der Kinder toll und legte noch einmal dieselbe Summe obendrauf. Nun spendeten die Obernfelder Grundschüler 200 Euro an das Elternhaus der „Elternhilfe für das krebskranke Kind“ in Göttingen. 

Von Gunnar Müller

 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter