Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Schützenbruderschaft Bilshausen organisiert Kreisschützenfest

Im zweiten Anlauf Schützenbruderschaft Bilshausen organisiert Kreisschützenfest

Die Schützenbruderschaft Bilshausen ist Ausrichter des 40. Kreisschützenfestes im Verband Northeim. Die Gastgeber verknüpfen es von Freitag bis Sonntag mit ihrem traditionellen Schützenfest.

Voriger Artikel
Duderstädter Schützen würdigen Engagement
Nächster Artikel
Hip-Hop, Fitness und Jazzdance beim Duderstädter Kultursommer
Quelle: dpa (Symbolbild)

Bilshausen. Der Verein wollte das Kreisschützenfest bereits 2013 aus Anlass seines 400-jährigen Bestehens ausrichten, erhielt aber keinen Zuschlag. „Wir haben es noch einmal probiert – und dieses Mal hat es geklappt“, so Vorsitzende Alexandra Gothe.

 
Im Mittelpunkt des ersten Abends steht ab 19.30 Uhr der Festkommers des Kreisschützenverbandes Northeim im Festzelt auf dem Schützenplatz. Dazu gehören Showeinlagen, Reden und die Proklamation der Kreismajestäten. Am Festumzug beteiligen sich am Sonnabend ab 14 Uhr neben Mitgliedsvereinen des Kreischützenverbandes und örtlichen Vereinen weitere Schützenvereine aus benachbarten Orten. Start und Ziel ist der Festplatz. Beim Tanzabend ab 20 Uhr spielt die Torsten Witt Band auf. Zum Ablauf am Sonntag gehören von 12 bis 14 Uhr das Schützenfrühstück und von 14 Uhr bis 16.30 Uhr der plattdeutsche Nachmittag mit Kaffeetafel. Mit neuem Konzept verläuft ab 18 Uhr der Abschlussabend. „Nach unserer Proklamation haben wir sonst immer die Majestäten nach Hause gebracht. Dieses Mal gibt es am Sonntagabend eine Feier für alle im Festzelt“, sagt Gothe. Auf dem Festplatz warten vom „High-Tech-Disco-Zwei-Säulen-Auto-Scooter“ bis zu Ess- und Trinkangeboten viele Stationen auf die Besucher. art

Von AXEL ARTMANN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter