Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Schützenbruderschaft St. Sebastian ermittelt ihre Majestäten

Peter Bienert erringt Königswürde Schützenbruderschaft St. Sebastian ermittelt ihre Majestäten

Augenmaß und ein ruhiges Händchen waren beim Königschießen der Schützenbruderschaft St. Sebastian gefragt. Die Königswürde 2015 errang Peter Bienert mit einem 10/321 Teiler, vor Andre Keufner (10/768), der die Silberkönigskette entgegen nahm. Auf Platz drei kam Manfred Bienert (10/772).

Voriger Artikel
Schützenverein Hubertus in Brochthausen hat neue Majestäten
Nächster Artikel
Männergesangverein Fuhrbach singt zu Pfingsten

Die Königswürde 2015 errang Peter Bienert mit einem 10/321 Teiler, vor Andre Keufner (10/768), der die Silberkönigskette entgegen nahm. Auf Platz drei kam Manfred Bienert (10/772).

Quelle: EF

Gieboldehausen. Zu ihrer eigenen Überraschung wurde Bianca Creutzig mit einem 10/590 Teiler neue Schützenkönigin. Silberkönigin ist Nina Creutzig (10/600) vor Leonie Keufner mit einer 9. Bei der Schützenjugend war auch in diesem Jahr Jacqueline Völker mit 45 Ring Luftgewehr frei Hand erfolgreich und wurde erneut Jugendkönigin. Auf den zweiten Platz kam Moritz Burchhardt mit 44 Ring (2x10) und den dritten Platz erreichte Luisa Birkefeld ebenfalls mit 44 Ring, jedoch ohne 10.

Der neue Junggesellenkönig heißt Joey Preiss mit einem 10/392 Teiler, der zweite Platz geht mit einer 9 an Nina Friedrici, auf Platz drei kam Lars Homann ebenfalls mit einer 9. Alfred Mönnich konnte mit einem 10/507 Teiler die Seniorenkönigskette entgegen nehmen, vor Gerhard Kurth (10/716) und Franz Josef Kohlrautz auf Platz drei (10/780). Pistolenkönig wurde mit der besten 10 Martin Creutzig, Joey Preiss belegte den zweiten Platz und Wolfgang Schunke Platz drei.

Heiß umkämpft war wieder der Titel „König der Könige“. Mit 29 Ring Stechschuss 9 kam Bertold Schotte auf den ersten Platz. Platz zwei ging an Martin Creutzig mit 29 Ring Stechschuss 8 und Platz drei an Jürgen Creutzig mit 28 Ring. Die neuen Könige wurden mit Musik nach Hause begleitet. Zusammen mit weiteren Mitgliedern der Schützenbruderschaft treffen sie sich am Sonnabend, 30. Mai, am Schießstand und fahren nach Wollbrandshausen, um am Schützenfest des Geselligen Schützenvereins teilzunehmen.

Von Axel Artmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter