Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Schützenbruderschaft bereitet sich auf großes Ereignis vor

Nesselröder Verein besteht seit 425 Jahren Schützenbruderschaft bereitet sich auf großes Ereignis vor

Voller Vorfreude blickt Lothar Schenke, Vorsitzender der Schützenbruderschaft Nesselröden auf den Mai. Dann feiert die Schützenbruderschaft Nesselröden ihr 425-jähriges Bestehen.

Voriger Artikel
Junger Ortsrat stellt sich vor
Nächster Artikel
Auftakt ins Jubiläumsjahr

Voller Vorfreude blickt Lothar Schenke auf das 425-jährige Bestehen seines Vereins.

Quelle: Mühlhaus

Nesselröden. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus in der 2200 Seelen zählenden Gemeinde: Die neuntägigen Feierlichkeiten beginnen am Sonnabend, 13. Mai, mit einem Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Georg. Dort wollen die Schützenschwestern- und brüder den Auftakt ihres Jubiläums begehen. Wie Schenke sagt, wird der Fassanstich, den ein Repräsentant der Schützen vornehmen wird, am Abend um 20 Uhr im Festzelt am Schützenhaus erfolgen, bevor die im Eichsfeld bestens bekannten Pfundskerle aus Tirol die Bühne erobern sollen. Dass die drei sympathischen Österreicher immer ein Garant für gute Stimmung und ein volles Haus sind, haben sie nicht nur im hiesigen Landstrich bewiesen.

Mit einem Ständchen vor der Haustür werden am darauffolgenden Sonntag die aktuellen und ehemaligen Könige, Vorstandsmitglieder, Vorsitzenden und Ehrenmitglieder vom Nesselröder Spielmannzug um sechs Uhr geweckt, bevor gegen 9.00 Uhr das erste Schießen ansteht, bei dem die Schützenkönigin, der Schützenkönig und die Seniorenkönige gesucht werden. Die Proklamation der neuen Könige und Platzierten ist für 14.30 Uhr vorgesehen. Wie es in Nesselröden Tradition ist, werden die Schützen am späten Nachmittag von den neuen Majestäten zu einem Umtrunk erwartet, in dessen Rahmen die Königsscheiben am Haus angebracht werden. „Die Könige bestimmen natürlich wo genau die Scheibe ihren Platz bekommen wird.

Und sie haben dafür Sorge zu tragen, dass für das Anbringen bereits ein Nagel in der Wand verankert ist“, betont Schenke. Von Montag bis Mittwoch tragen die Gastvereine schließlich ihr Pokalschießen aus. Dazu sind die Mitgliedervereine des Südharzverbundes, des Eichsfeldverbandes und der Grenzlandvereinigung eingeladen. Für Donnerstag, den 18. Mai ist ein Mundartabend mit den „Plattdütschen Frünnen“ geplant. Am darauf folgenden Tag können alle Hobbyschützen beim Betriebs-und Handwerkerschießen ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen. Die „Rockpiraten“ aus Weimar spielen dann am Abend im Festzelt auf.

Nach dem samstäglichen Pokalschießen der örtlichen Vereine und Verbände und dem Ratskönigsschießen wird beim „Rheinischen Abend“ ein Urgestein Nesselrödens für Lachsalven am laufenden Band sorgen. So will Klaus Bömeke als „Feuerwehrmann Kresse“, gleich eine ganze Musikkapelle mitbringen und den Saal in ein Tollhaus verwandeln. Am Sonntag, den 21. Mai schließlich feiern die Nesselröder Schützen ihr Jubiläum mit allen örtlichen Vereinen, Gastvereinen und Bürgern mit einem großen Festumzug durchs Dorf. Lothar Schenke weist darauf hin, dass bis zum 9. April eine „All in“ Eventbox angeboten wird, die den Eintritt zu allen drei Abendveranstaltungen zu einem Vorzugspreis garantiert. Die „All in“ Eventbox kann bei ihm oder dem 2. Kassierer, Dirk Cullmann, erworben werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter