Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Schulgebäude: Nachnutzung kein Thema

Gemeinderat Seulingen Schulgebäude: Nachnutzung kein Thema

Der Seulinger Gemeinderat kann sich – im Falle einer Schließung des Schulstandortes – für das Gebäude der Janosch-Grundschule keine Nachnutzung vorstellen.

Voriger Artikel
„Warst du denn heute schon bei Wollersen?“
Nächster Artikel
Kreis prüft Anzeigen

Andere Nutzung? Das kann sich der Rat für die Seulinger Janosch-Schule (o. M.) nicht vorstellen.

Quelle: CM

Seulingen. Mit dieser Aussage beantwortet das Gremium eine entsprechende schriftliche Anfrage der Samtgemeinde Radolfhausen, das an alle Mitgliedsgemeinden verschickt und in der vergangenen Woche in der Sitzung des Gemeinderates Seulingen beraten wurde.

„Wir haben ein ausreichend großes Gewerbegebiet, für ein leerstehendes Schulgebäude fällt uns keine Verwendung ein, ganz davon abgesehen, dass das für uns eine finanzielle Herausforderung wäre“, betont Bürgermeister Lars Denecke. Die schriftliches Antwort des Rates bezüglich der Nachnutzung mit der gleichzeitigen Empfehlung, den Schulstandort Seulingen zu erhalten, wurde grundsätzlich von allen Ratsmitgliedern mitgetragen. SPD-Ratsfrau Silvia Kellner konnte sich mit ihrer Anregung, statt „Empfehlung“ doch das Wort „Bitte“ zu verwenden, nicht durchsetzen. Auch den auf Wunsch der CDU angefügten Zusatz, der Rat begrüße es, dass die Samtgemeinde hinsichtlich der Schulentwicklung endlich handele, wollte Kellner nicht mittragen und stimmte gegen den Beschluss, während sich SPD-Ratsfrau Elisabeth Habig enthielt.

Einig war sich der Rat aber bei der Installation einer Solaranlage auf dem Bürgerhaus. Knapp 8000 Euro kostet die Anlage mit einer Leistungsstärke von fünf KW, die Strom für den Eigenbedarf und zur Einspeisung erzeugen soll und zu 50 Prozent von Eon bezuschusst wird.
Neu festgelegt wurden im Rahmen der Abgrenzungssatzung die Grenzen des Ortskerns. Damit liegt die neue Tagesstätte für Senioren jetzt innerhalb des Dorfes.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Unterricht mit Umweltblick

Fast 100 Schulen im ehemaligen Bezirk Braunschweig haben sich beteiligt, 40 wurden jetzt nach zwei Jahren intensiver Arbeit wieder oder zum ersten mal als „Umweltschule in Europa“ ausgezeichnet.

  • Kommentare
mehr
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter