Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Schutzengel-Verein neu aufgestellt

Erfolgreiches Präventionsprojekt Schutzengel-Verein neu aufgestellt

Nach der Ablösung vom ADAC richten die Mitglieder des Schutzengelvereins den Blick in die Zukunft. Nach formellen Veränderungen soll das erfolgreiche Schutzengel-Projekt fortlaufen, um junge Fahrer für Sicherheitsrisiken zu sensibilisieren.

Voriger Artikel
Prozession zum Hagelkreuz
Nächster Artikel
Neue Halle für die Candle Factory
Quelle: GT

Duderstadt. Nachdem der ADAC Niedersachsen / Sachsen-Anhalt sein Schutzengel-Projekt unter einem neuen Namen, Wam, und mit neuem Konzept aufgestellt hat, haben sich die Mitglieder des Duderstädter Vereins „Ich bin dein Schutzengel“ entschlossen, eigene Wege zu gehen. Die Gründe dafür fasste der Vorsitzende Klaus Kunstmann zusammen: „Das Schutzengel-Projekt ist in Duderstadt eine bekannte Marke geworden.“ Im Verein begrüße man weder den neuen Namen Wam des ADAC-Projektes, noch die neue Konzeptionierung, zum Beispiel, dass die Registrierung der Schutzengel nur noch online und ohne Schulung ablaufe. In Duderstadt sollen die Jugendlichen erst nach der Teilnahme an einer Unterrichtseinheit, die von den Eichsfelder Schulen unterstützt und von Polizist Dierk Falkenhagen durchgeführt wird, einen Schutzengelausweis bekommen. In Kombination mit dem Schülerausweis gibt es mit dem Schutzengelausweis bei Sponsoren Rabatte.

Der Duderstädter Verein wurde nun umbenannt in Schutzengel Duderstadt e.V., wobei auch die Webseite und das Logo umgestaltet und ein paar Formulierungen in der Satzung angeglichen wurden. Die neuen Ergebnisse wurden auf der Versammlung vorgestellt. Zudem sind die Schutzengel jetzt in Social-Media-Kanälen vertreten. Auch inhaltlich gibt es Erweiterungen: Bei den Schulungen wird das Verkehrssicherheitsrisiko „Ablenkung durch Handy“ vermehrt mit einbezogen. Finanziell sei der Verein gut aufgestellt, erläuterte die zweite Vorsitzende Cornelia Kurth-Scharf. Dennoch sollen weitere Sponsoren und Partner angesprochen werden. Neuer Partner ist bereits die Gesellschaft Duderstadt 2020. Für 2017 sollen einige öffentliche Aktionen geplant werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter