Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Sechs Verletzte bei schwerem Unfall auf der B446 bei Seulingen

Verkehrsunfall Sechs Verletzte bei schwerem Unfall auf der B446 bei Seulingen

Leichte bis schwere Verletzungen erlitten haben sechs Menschen, darunter ein fünfjähriges Kind, bei einem Unfall am Sonntag gegen 15 Uhr auf der B 446 bei Seulingen.

Voriger Artikel
Ortswehr Mingerode benötigt Ersatz zum nächsten Tüv-Termin
Nächster Artikel
Bühnenprogramm im Desingeröder Pfarrheim
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Seulingen. Eine 39-jährige Audifahrerin aus Hilkerode, die in Richtung Ebergötzen unterwegs war, wollte vor Seulingen nach links auf die erste Auffahrt zum dortigen Parkplatz abbiegen, fuhr dann aber weiter, um die zweite Auffahrt zu nehmen. Ein 49-jähriger Misubishi-Fahrer aus Ferna , der sie in der unklaren Situation überholen wollte, erfasste den abbiegenden Audi seitlich, teilt die Polizei weiter mit. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Wagen in den Straßengraben geschleudert.

Im Audi wurden die Fahrerin sowie zwei weitere 66 und 59 Jahre alten Frauen eingeklemmt. Die Feuerwehr musste das Dach des Wagens aufschneiden, um die Insassen zu befreien. Im Mitsubishi wurden eine 63-jährige Beifahrerin sowie auf der Rückbank eine 42-Jährige mit ihrem fünfjährigen Sohn leicht verletzt. Alle Unfallopfer waren noch ansprechbar und wurden auf die Krankenhäuser in Duderstadt und Weende sowie das Göttinger Klinikum verteilt.

Im Einsatz waren der Rettungshubschrauber, drei Notärzte, mehrere Rettungswagen sowie die Feuerwehren Duderstadt und Seulingen mit neun Fahrzeugen und 47 Kräften. Die Bundesstraße blieb bis 16 Uhr in beide Richtungen gesperrt.

©Pintschak

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter