Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Sieg für Duderstädter Schützenteam

Vergleichsschießen Sieg für Duderstädter Schützenteam

Treffsicherheit haben die Teilnehmer am Vergleichsschießen der Bundespolizeiabteilung Duderstadt und der Schützengesellschaft der Stadt Duderstadt bewiesen. Zuerst stand der sportliche Vergleich im Mittelpunkt. Geschossen haben die Berufs- und Hobby-Waffenträger mit der Kleinkaliber-Sportpistole auf 25 Meter und auf dem 100-Meter-Kleinkaliber-Gewehrstand.

Voriger Artikel
Kolping Ferienparadies eröffnet neuen barrierefreien Wellness-Bereich
Nächster Artikel
Tina-Turner-Musical kommt in die Eichsfeldhalle Duderstadt

Bei der Pokalübergabe: Rainer Paschke (links) von der Bundespolizei mit Duderstadts Schützenhauptmann Hans-Georg Kracht.

Quelle: EF

Duderstadt. Jeweils fünf Wertungsschüsse pro Disziplin mit der maximalen Anzahl von 50 Ringen waren pro Teilnehmer gefordert. Bei der Sportpistole erreichte Sven Ehbrecht von der Bundespolizei mit 45 Ringen die Bestwertung, gefolgt von Michael Wille, ebenfalls Bundespolizei, sowie Michael Rexhausen von der Schützengesellschaft, die beide jeweils 44 Ringe erzielten.

Der Wettbewerb über 100 Meter Kleinkaliber jedoch ging komplett an die Schützengesellschaft. Hier siegte Gerd Hampel mit 50 Ringen vor Dieter Storck mit 49 und Sebastian Burchard mit 48 Ringen.

Bei der Mannschaftswertung setzte sich die Schützengesellschaft mit 863 Ringen durch, die Bundespolizei kam auf 760 Ringe. Nach dem Schießen auf dem Stand der Schützengesellschaft  an der August-Werner-Allee und der Siegerehrung wurden beim geselligen Teil Erfahrungen ausgetauscht.

Von Axel Artmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter