Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Simon Eckermann übernimmt Leitung des Malerbetriebes Otto Eckermann

Dritte Generation Simon Eckermann übernimmt Leitung des Malerbetriebes Otto Eckermann

Generationenwechsel in einem bekannten Duderstädter Handwerksbetrieb: Dietmar Eckermann hat zum Monatswechsel die Leitung des Malerbetriebes Otto Eckermann an Simon Eckermann und damit die dritte Generation  übergeben.

Voriger Artikel
Landkreise Göttingen, Osterode und Northeim gewinnen
Nächster Artikel
Sonderbriefmarke für Heinz Sielmann?

Nachfolger Simon Eckermann (l.) und Dietmar Eckermann.

Quelle: Eckermann

Duderstadt. Aus diesem Anlass gibt es am Freitag, 2. Oktober, ab 11 Uhr einen Empfang in der Nordhäuser Straße 36a.

„Ich möchte die Firma als Familienbetrieb weiterführen“, betont der 27-jährige Nachfolger, der hier 2005 mit der Lehre angefangen und vier Jahre später seine Meisterprüfung abgelegt hat.  „Es macht mir Spaß, mich kreativ zu entfalten, Leuten zu zeigen, wie man einem Neu- oder Altbau von innen und außen gestalten kann“, so der gebürtige Duderstädter.

Ein Reiz des Berufes sei, sich bei jedem Auftrag auf neue Situationen und Herausforderungen einzustellen. Neben den bewährten Leistungen, bei denen der Bereich Wärmedämmung eine immer wichtigere Rolle spiele, möchte er einen weiteren Schwerpunkt setzen.

„Ich will Kunden ein Gesamtkonzept für die Inneneinrichtung bieten“, so Eckermann, der hierfür Innenarchitektur und Inneneinrichtung an einer Fernhochschule studiert. Ein Trend gehe hin zum „Urban style“. Mit Hilfe von Spachtelmasse und Farbe könnten beispielsweise Stein- Holz- und Betonoptiken entstehen.

Firmengründer und Namensgeber Otto Eckermann hat den Betrieb 1967 gegründet, in den sein Sohn Dietmar 1968 mit einstieg. Der 63-Jährige führte die Geschicke der Firma, die regelmäßig ausbildet und derzeit sechs Angestellte hat, seit 15 Jahren.

Von Axel Artmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter