Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Sommer-Soirée macht Stimmung in Duderstadt

Konzerte im Schulzentrum Sommer-Soirée macht Stimmung in Duderstadt

Mit drei Bläserklassen, zwei Chören, zwei Bigbands, einer Concert Band,  zahlreichen Solisten und sechs Musiklehrern ist der Fachbereich Musik am Eichsfeld Gymnasium (EGD) gut aufgestellt.

Voriger Artikel
Protokolle: Duderstädter SPD moniert Abweichung
Nächster Artikel
Flüchtlinge spielen in Duderstadt gegen Vfl Olympia

Der Chor der Klassen 5-9 unter der Leitung von Christian Arndt hat moderne Pop-Songs im Repertoire.

Quelle: Thiele

Duderstadt. Um den Eltern und der Öffentlichkeit zu zeigen, welche Talente hinter den Türen der Klassenräume schlummern, hat das EGD zur großen Sommer-Soirée eingeladen. Wegen der insgesamt rund 280 Teilnehmer wurden die Präsentationen auf zwei Konzertabende verteilt, die jeweils von hunderten Gästen besucht wurden.

„Unser Dank gilt nicht nur dem Förderverein und den Sponsoren des EGD, sondern auch all den Musikgruppen und -schulen im Eichsfeld, die natürlich zur Ausbildung der Schüler mit beitragen“, sagte Musiklehrer und Mit-Organisator Christian Rackowitz in seinen Grußworten. Die Auswahl mit Stücken aus Pop, Rock Klassik, Musical, Film und Fernsehen zeigte die Bandbreite der musikalischen Ausbildung, zumal an beiden Konzertabenden ein unterschiedliches Programm geboten wurde. Für Tanzeinlagen sorgte bei beiden Veranstaltungen das Ensemble Suprême des TV Jahn Duderstadt unter der Leitung der ehemaligen EGD-Schülerin Viviane Heddergott.

„Wir zeigen jeweils nach einem Schulhalbjahr, was wir im Unterricht in den Bläserklassen und Musik-AGs erarbeitet haben“, erklärte Musiklehrer Hartwig Depenbrock und nahm damit gleich Bezug auf die Winter-Soirée, die jedes Jahr in der Adventszeit oder gleich zu Beginn des neuen Jahres in ähnlichem Umfang veranstaltet wird wie das Sommerkonzert.

Bands, Solisten und Chöre zeigten auf der Bühne eine stimmungsvolle Show. Auch die Tonabmischung und Technik kam aus den eigenen Reihen: Daniel Altmann, Jan Koch, Jakob Mecke und Lukas Wolfram aus der Technik-AG unter Leitung des Musiklehrers Olaf Ammer sorgten für den richtigen Sound.

Damit sich alle Gäste im voll besetzten Schulzentrum in der Pause stärken konnten, hatte der Musikleistungskurs ein Catering organisiert und verkaufte Getränke und Snacks. Beide Konzerte brachten jeweils ein zweistündiges Programm auf die Bühne.

Das Publikum belohnte die Musiker und Solisten mit tosendem Applaus, Jubel und Pfiffen. Die Spenden, die am Ausgang gesammelt wurden, kommen der Arbeit des Fachbereichs Musik zugute.

Von Claudia Nachtwey

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter