Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Sonntagsfrühstück auf der Marktstraße

Veranstaltung für Ehrenamtliche Sonntagsfrühstück auf der Marktstraße

Ein Sonntagsfrühstück mit verbindendem Charakter veranstalten Ehrenamtliche am Sonntag, 14. August, in Duderstadt. Beim Internationalen Picknick soll es ab 11 Uhr Gelegenheit zum Austausch geben - über Generationen, Glaubensrichtungen und Grenzen hinweg.

Voriger Artikel
Meinungsbild zum Einkaufsverhalten
Nächster Artikel
Porschefahrer kracht in Leitplanke

Symbolbild

Quelle: Gabriel Poblete Young

Duderstadt. „Wir lernen einander kennen - egal, woher wir kommen“, benennt Ingo Bickel für das Vorbereitungsteam das Motto des ersten Internationalen Picknicks in Duderstadt. Das gemeinsame Essen solle dabei als Bindeglied dienen. An einer großen Tafel wollen alle Teilnehmer zusammenkommen. Von etwa der Mariensäule an sollen Tische und Bänke aufgestellt werden - wie viele, da ließen sich die Initiatoren selbst überraschen, schließlich könne einfach jeder kommen, ohne eine Anmeldung.

Wichtig sei, dass Speisen und Getränke nicht vor Ort zum Kauf angeboten, sondern von den Teilnehmern mitgebracht würden, erklärt Bickel. „Wie bei einem Picknick eben.“ Alle Speisen und Getränke sollen zu einem großen Mitbring-Buffet vor dem Rathaus zusammengestellt werden. „Heute bleibt die Küche aus, denn heute gehen wir zum Rathaus“, wandelt der Helfer scherzhaft einen alten Werbespruch ab. Jeder könne etwas beisteuern, jeder sich bedienen, erklärt er das Prinzip. Geschirr und Besteck müsse aber jeder Teilnehmer selbst mitbringen.

Die Schirmherrschaft für das Internationale Frühstück haben Pastorin Christina Abel, Propst Bernd Galluschke und Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) übernommen. Sie werden mit einigen einleitenden Worten zur Begrüßung das Frühstück eröffnen, kündigt Bickel an. Später sein ein lockeres und entsprechend überraschendes Programm vorgesehen. Unter anderem seien der Anreischke und die Stadtpfeifer, das Blasorchester und Charly Weng mit seiner Gitarre, ein Zauberer und der Gospelchor New Voices of Gospel vertreten. „Wir freuen uns auf ein fröhliches Treiben in der Fußgängerzone“, erklärt Bickel für alle Helfer.

Zwischen 11 und 14 Uhr kann am Sonntag, 14. August, im Bereich der Fußgängerzone gefrühstückt werden. Ein Gemeinschaftsbuffet soll im Bereich des Rathauses aufgebaut werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter