Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Spielzeuge, Bücher und Deko im Sporthaus

Weihnachtsbasar in Immingerode Spielzeuge, Bücher und Deko im Sporthaus

Papiersterne fürs Fenster, Spielzeuge für die Kinder, Floristik, um damit zu dekorieren, oder Bücher zum Verschenken: Beim Weihnachtsbasar in Immingerode haben Händler am Sonntag angeboten, was Käufer vor Weihnachten interessieren könnte.

Voriger Artikel
Mit Astra gegen Baum geprallt
Nächster Artikel
Prämierte Piepmätze
Quelle: NE

Immingerode. "Im vergangenen Jahr ist der Markt gut angenommen worden, deshalb haben wir ihn wieder veranstaltet", berichtet Mitorganisatorin Melanie Scholz. Der gesamte Vorstand des TSV sei eingebunden gewesen, um Standbetreiber für die Sporthalle zu gewinnen, für den Markt zu werben, Kuchen und Waffeln zu backen und Mettwurstbrote zu belegen. Durch die vielen Parallelveranstaltungen am Sonntag sei der Zulauf zwar nicht ganz so groß gewesen wie im Vorjahr, doch mit rund 100 Besuchern bis zur Kaffeezeit könne man zufrieden sein. 

Zur Hälfte aus Flohmarktartikeln wie gebrauchter Kleidung und Büchern, zur Hälfte mit Neuware bestückt präsentierte sich der Verkaufstisch der Immingeröder Autorin Claudia Nachtwey. Sie bot die im Undine-Verlag erschienene Eichsfeld-Krimi-Anthologie "Mörderisches Buffet" sowie ihre selbstgeschriebenen Kinder- und Jugendbücher zu Pferdethemen an. Ihr gegenüber feilschten die Mitglieder einer Familie um die gebrauchten Trecker, die nun beim Flohmarkt angeboten wurden, während im Nebenraum an der Kaffeetafel geplaudert wurde. Dort war während der ersten beiden Stunden der Andrang so groß, dass das Kuchenangebot beinahe vollständig erschöpft war. "Gut, dass wir noch Waffeln haben", sagte Scholz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter