Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
SportsFinderDay am Eichsfeldgymnasium

Fit in der Schule SportsFinderDay am Eichsfeldgymnasium

Die Sportjugend Niedersachsen und Nutella richten am Mittwoch, 23. September, einen von 15 bundesweiten SportsFinderDays am Eichsfeldgymnasium in Duderstadt aus. Dabei sollen zahlreiche Sport- und Bewegungsangebote Schüler motivieren, mehr Sport zu machen.

Voriger Artikel
Zahlreiche Besucher beim Fest des Angelsportvereins Gieboldehausens
Nächster Artikel
Barrierefreiheit für Herzberger Bahnhof gefordert

SportsFinderDay-Organisator Freddy Lang und Sportlehrer Markus Freckmann spielen „Flingo“.

Quelle: Richter

Duderstadt. „Wir wollen den Tag möglichst spektakulär gestalten“, sagt Markus Freckmann, Sportlehrer am EGD und Mitorganisator des SportsFinderDays. Auf dem gesamten Schulgelände werde es Stationen geben, an denen moderne und altbekannte Sportarten angeboten werden.

„Es wird zum Beispiel einen Bungee-Run geben“, sagt Freddy Lang von der Sportjugend Hessen, Mitorganisator des Aktionstages. Dabei bekomme der teilnehmende Schüler ein Gummiseil umgebunden. Ziel des „Runs“ ist es, gegen den Widerstand des Bandes anzulaufen und eine möglichst lange Strecke zurückzulegen.

„Wenn die Kinder feststellen, dass sie für eine Portion Pommes 43 Minuten Fahrrad fahren müssten, lassen sie die Pommes auch mal stehen“, sagt Lang. Der Zusammenhang zwischen Ernährung und Bewegung werde am Sporttag ebenfalls thematisiert und spielerisch vermittelt.

„Die Schüler können bei den Stationen Punkte sammeln“, erklärt Lang. Die erlangten Punkte könnten sie anschließend gegen Essen vom Frühstücksbuffet tauschen. Dabei koste Obst einen Punkt und ein Stück Kuchen vier. „So kann man den Schüler leicht das Verhältnis zwischen Energieverbrauch und -zufuhr beibringen“, sagt Lang.

Ein besonderes Highlight wartet im Treppenhaus des EGD auf die Schüler. „Wir bauen im dritten Stock eine Abseilstation auf“, erklärt Lang. Von dort aus würden die Kinder und Jugendliche ins Erdgeschoss abgeseilt. Das eröffne ein neue Perspektive auf ihre Schule.

Lang, der bereits 2008 beim ersten SportsFinderDay am EGD dabei war, weiß, wie die Schüler gewöhnlich auf das große Sportangebot reagieren: „Es dauert etwa eine Stunde, dann merken sie, dass sie sich frei auf dem Gelände bewegen und machen können was sie wollen“. Für viele sei es nämlich überraschend, dass die Lehrer nicht an ihrer Seite stehen, und sie zu den Sportübungen auffordern, wie es im Unterricht der Fall ist.

Ein weiterer Zweck des Aktionstages ist laut Freckmann die Integration der lokalen Sportvereine. „Für uns als Schule ist Nachhaltigkeit entscheidend“, sagt er. Den Schülern Zugang zum Vereinsleben, auch nach der Schulezeit, zu ermöglichen, sei ihm ein Anliegen.

Weitere Attraktionen, die imAlltag eher seltener zu finden seien, wie eine Kletterwand, eine Street Soccer Arena und ein Frisbee Parcour, sollen laut Freckmann eine besondere Atmosphäre an der Schule erzeugen. Für die jungen Teilnehmer, die es lieber etwas ruhiger hätten, gebe es Schach oder Dosenwerfen. Zum Abschluss lernen die Schüler, sich zu entspannen.

Sportvereine aus Duderstadt und Umgebung können mit einer eigenen Station am Sporttag teilnehmen. Anmeldung dafür per E-Mail an markus-freckmann@web.de.

Von Kay Weseloh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter