Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
„SportsFinderDay“ im Eichsfeld-Gymnasium Duderstadt

Schule als Erlebnispark „SportsFinderDay“ im Eichsfeld-Gymnasium Duderstadt

Das Eichsfeld-Gymnasium Duderstadt (EGD) und zahlreiche Vereine haben am Mittwoch gemeinsam mit der Sport-Jugend Hessen den „SportsFinderDay“ ausgetragen. „Wir heben keinen pädagogischen Zeigefinger“, sagte Organisator Freddy Lang. An mehr als 40 Stationen konnten sich die Schüler ausprobieren.

Voriger Artikel
Lückenschluss durch das Rahmkebachtal
Nächster Artikel
Dorfentwicklung: Rundgänge in Duderstädter Orten

Teamwork: Die Schüler der Klasse 8b bilden eine Seilbrücke für Sonja Lüders.

Quelle: Richter

Duderstadt. Vier Punkte für ein Stückchen Kuchen: 1100 Schüler des EGD mussten sich ihre Verpflegung am Mittwoch erspielen. Für jede de Station erhielten sie auf einer Sammelkarte Punkte, die sie hinterher gegen gesundes Essen eintauschen konnten. „Der SportsFinderDay ist ein Lern-Konzept“, sagte Lang. Für jeden gebe es die passende Sportart, ist sich der Sozialpädagoge sicher. Als Beweis waren die beiden ehemaligen Schüler Ida-Sophie Hegemann und David Blank nach Duderstadt gekommen. Die beiden 18-Jährigen besuchen mittlerweile das Sportinternat in Hannover und betreiben erfolgreich Leistungssport.

 

Foto: Richter

Zur Bildergalerie

 
Bundesweit werde Lang mit seinem Team angefragt: „Unser Ziel ist es, Denkanstöße zu geben, den Schülern Wege zu neuen Sportarten aufzuzeigen.“ So stellte das Team beim Duderstädter „SportsFinderDay“ auch Funsportarten vor: Flingo etwa, einer Art Tuch-Volleyball oder Frisbee-Golf. Die Schüler konnten ihr Programm frei zusammenstellen. Das Konzept von Freddy Lang ist es, Schüler möglichst ohne Hemmungen an Sport heranzuführen und ihnen zugleich gesunde Ernährungstipps zu vermitteln. Dass der „SportsFinderDay“ von einem Nussnougatcreme-Hersteller gesponsert ist, sieht der gelernte Koch pragmatisch: „Solange der Sport und gesunde Ernährung im Vordergrund stehen, sind wir froh über jede Förderung.“

 
Markus Freckmann, Sportlehrer am EGD, hat an das Konzept nur gute Erinnerungen. 2008 fand dieser Projekttag bereits einmal im Eichsfeld statt. Mit Nachwirkungen, wie ihm hinterher einige Sportvereine rückmeldeten. Auch am Mittwoch stellten sich einige Vereine wie der TV Jahn Duderstadt, Bogensport Duderstadt und der SV Rhumspringe den Schülern vor.

 
Ein sportlicher Erlebnispark für einen Tag mit vielen neuen Eindrücken: Viele Stationen, wie das „Aerotrim“, bei dem die Schüler um alle Achsen drehend ein Gefühl der Schwerelosigkeit erlebten, erfreuten sich großer Beliebtheit. Allerdings war der „SportsFinderDay“ in Duderstadt nach zehn Jahren der letzte dieser Reihe.

Von Gunnar Müller

 

Eichsfeld-Gymnasium im Sport weit vorn
Das Eichsfeld-Gymnasium wurde während des SportFinderDay geehrt. Schuldezernent Wolfgang Kück überreichte Rektor Thomas Nebenführ die Auszeichnung „Sportliche Schule“. „Der SportsFinderDay ist natürlich kein Schulalltag“, äußerte Kück. Dennoch seien solche Events ein Grund, warum das Duderstädter Gymnasium beim Sport weit vorn rangiere. So habe sich das EGD im Sport zu einem der führenden Gymnasien in Niedersachsen entwickelt. gm
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter