Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Staatliche russische Balettakademie gastiert in Duderstadt

Zuschauer tauchen in „Schwanensee“ ein Staatliche russische Balettakademie gastiert in Duderstadt

Ein blauer See liegt am Horizont, weiter vorn auf der Terrasse eines Schlosses feiert Prinz Siegfried die Volljährigkeit. Seine Mutter erinnert ihn daran, dass es Zeit wird, sich eine Braut zu suchen, und schenkt ihm eine Armbrust.

Voriger Artikel
Sportler spenden 1000 Euro für den Zeltplatz Stolle
Nächster Artikel
Alljährliche Aktion der St.-Cyriakus-Gemeinde

Romantik aus Russland: Ballettaufführung in Eichsfeldhalle.

Quelle: Schneemann

Duderstadt. Der Prinz sieht einen Schwarm Schwäne und folgt ihnen zum See: Mit „Schwanensee“ nach der Musik von Peter Tschaikowsky war die staatliche russische Ballettakademie Rudolf Nurejew am Sonnabend zu Gast in der rund zur Hälfte gefüllten Eichsfeldhalle.

Der Prinz geht ins Reich des machthungrigen Zauberers Rotbart. Inmitten der von Rotbart verzauberten Schwäne entdeckt er die Schwanenkönigin Odetta, in die er sich verliebt.  Siegfried schwört ihr ewige Liebe, die sie schließlich aus dem Schwanendasein erlöst. Bis es zum Happy-end kommt, müssen noch einige Hürden genommen werden.

Der Ballettakademie gelingt es, die Geschichte hochemotional in Szene zu setzen. Durch die tänzerischen Meisterleistungen werden die Zuschauer in eine andere Welt entführt: einen Schwanensee, in den das Publikum gerne eintaucht. Lang anhaltender Beifall belohnte das diszipliniert agierende Ensemble für seine Interpretation des Klassikers.

Von Axel Artmann

Das staatliche russische Ballettakademie gastierte in Duderstadt. © Schneemann

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter