Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Stille Hunde im Londoner Milieu

"Oliver Twist" ist Auftakt in der Stadtbibliothek Stille Hunde im Londoner Milieu

Zur Auftaktveranstaltung im Jahresprogramm der Duderstädter Stadtbibliothek haben Altbekannte die historischen Räume im Rathaus besucht. Das Schauspieler-Duo Stille Hunde führte in einer szenischen Lesung ins London des 19. Jahrhunderts. „Oliver Twist“ sorgte für ausverkaufte Plätze.

Voriger Artikel
„Hotel Zum Kronprinzen“ wird „Der Kronprinz“
Nächster Artikel
Frauenpower auf der Bühne

"Oliver Twist" sorgte für ausverkaufte Plätze

Quelle: NR

Duderstadt. Stefan Dehler und Christoph Huber sind als Stille Hunde bekannt dafür, alle Rollen in einem Stück selbst zu übernehmen. So wechselten sie flugs die Charaktere: Dehler wurde der Sarg-Tischler Sowerberry, spielte einige Jungen aus dem Londoner Milieu oder den fiesen Hehler Fagin.

Huber übernahm die Parts des brutalen Gangsters Sikes, des gutmütigen Mr. Brownlow oder – mit dem knurrenden Kommentar „Immer muss ich die Weiber spielen!“ – die kaltherzige Mrs. Sowerberry. Die Hauptperson des weltberühmten Romans von Charles Dickens, der Waisenjunge Oliver, tauchte als eigener Charakter so gut wie nicht auf, sondern spiegelte sich nur in den Personen, die mit ihm zu tun hatten.

Dann fehlte noch die Diebesbraut Nancy, die Huber partout nicht spielen wollte. Schnell wurde also eine Frau aus dem Publikum auf die Bühne gezogen – und erwies sich als Glücksgriff: Die überraschte Herzbergerin Johanna Hannemann las den Nancy-Part in verschiedenen Szenen mit großer Spielfreude. Eine besondere Nähe zum Publikum bekamen die Charaktere durch Live-Aufnahmen der Gesichter der Schauspieler, die auf einem faltigen Vorhang übertragen wurden. Dazwischen verdichteten historische Fotografien des alten London die Atmosphäre.

Petra Böning, Leiterin der Stadtbibliothek, verwies beim Abschied gleich auf den Sommer: Am Sonnabend, 30. Juli, werden die Stille Hund im Rathaushof gastieren. Mit Musik werde damit ein weiteres kulturelles Highlight geboten.  

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter