Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Talent entfalten und Spaß haben

Verlässliche Ferienbetreuung mit Kids-Aktionstagen im Jugend- und Freizeittreff Talent entfalten und Spaß haben

Aktiv werden, Talente entfalten und Spaß haben: Diese Möglichkeit bieten in dieser Woche die Kids-Aktionstage im Jugend- und Jugendtreff (JuFi) Duderstadt. An mehreren Stationen der verlässlichen Ferienbetreuung ließen Mädchen und Jungen am Montag ihrem Tatendrang freien Lauf.

Voriger Artikel
Mit der Nationalelf in die HDI-Arena
Nächster Artikel
Kirmes und Fahrzeugsegnung

Die verlässliche Betreuung sorgt dafür, dass die Kinder gut beschäftigt und behütet sind.

Quelle: R

Duderstadt. Viele Eltern arbeiten während der Herbstferien, so Silvia Wehner vom JuFi-Team. Die verlässliche Betreuung sorge dafür, dass die Kinder gut beschäftigt und behütet seien.

„Bastelangebote sind bei Mädchen am beliebtesten, Sportangebote bei Jungen“, sagte Johanna Felkl, die zum rund 15-köpfigen Betreuerteam gehört. Ihre Kreativität stellten am Montag mehrere Mädchen beim Bemalen von Puzzleteilen unter Beweis.

„Beim Oktoberfest habe ich einen Bären bekommen, auf dem ein Herz drauf ist, wo Love draufsteht“, erzählte die achtjährige Amelie, was den Impuls für ihr Bild gegeben habe. Und so spielt auch auf ihrem Werk ein Herz die zentrale Rolle.

„Mama hat so ein ähnliches Bild, da habe ich gedacht, das male ich mal nach“, berichtete die siebenjährige Amy, die auch bei anderen Angeboten des Ferienprogramms „einfach nur Spaß haben will“. „Wegen der Ritzen ist das Malen auf den Puzzleteilen gar nicht so einfach“, erklärte die neunjährige Jule. Am wichtigsten sei für sie, die richtige Farbmischung zu finden.

„Das ist eigentlich ganz einfach“, meinte Janik, der sein Talent als Billardspieler testete. Die größte Herausforderung sei, dass man richtig anstoßen muss, so der Siebenjährige aus Brochthausen. „Er gibt sich Mühe und macht das eigentlich ganz gut“, erhielt er ein Lob des Bundesfreiwilligendienstlers David Aschoff. Neben der Wii-Box, Computerspielen und Sportangeboten seien auch Gesellschaftsspiele beliebt, so die Erfahrung von Silvia Wehner. Neben „Skip -Bo“ und „Elfer raus!“ gehöre dazu ein Klassiker: „Mensch ärgere Dich nicht.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter