Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Teckel beweisen Spürsinn

Jagen Teckel beweisen Spürsinn

Das Revier Rollshausen ist erneut Austragungsort der Spurlautprüfung der Gruppe Harz im Deutschen Teckelclub (DTK) gewesen. Vier Hundeführer stellten sich mit ihren kleinen Jagdhelfern einem vierköpfigen Richter-Team unter Prüfungsleiter Josef Dornieden.

Voriger Artikel
Spende an Runden Familientisch
Nächster Artikel
Vom Volksempfänger zum i-pod

Erfolgreiche Spürnasen: Mitglieder der Teckelclub-Gruppe-Harz und ihre Hunde. 

Quelle: EF

Zunächst wurde die Voraussetzung der Schussfestigkeit – die Hunde dürfen nämlich nicht scheu auf das Knallen einer Jagdflinte reagieren – erbracht. Dann zeigten die Vierbeiner ihre Nasenleistung: Die Hunde hatten einer Hasenspur zu folgen. Alle Tiere bestanden die Prüfung. Drei erste und ein zweiter Preis wurden vergeben. Unter den Erstplatzierten rangierten unter anderem die Hunde der Duderstädter Jäger Werner Schönekehs (Mingerode) und Bernd Ehbrecht (Duderstadt). 

Bejagung des Fuchses

Das Revier Rollshausen zeichnete sich einmal mehr durch einen guten Hasenbesatz aus, was letztlich auf die konsequente Bejagung des Fuchses zurück zu führen ist. Die Prädatoren des Hasen, insbesondere der Fuchs, werden den gesamten Winter hindurch, speziell bei der Baujagd an den zahlreichen  Kunstbauen, mit gutem Erfolg bejagt.

                                                                                                                                  Von red

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Teckelgruppe Harz

Dackelwelpen erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Während der Jahreshauptversammlung der Teckelgruppe Harz, in der auch Eichsfelder Teckelzüchter organisiert sind, berichtete die Vorsitzende Gitta Papendorf von steigendem Interesse an der Teckel-Rasse.

mehr
Mehr aus Duderstadt
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter