Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Texaner testen ihre Schießkünste in Seulingen

Ottobock-Mitarbeiter besuchen Seulinger Schützenverein Texaner testen ihre Schießkünste in Seulingen

Ottobock-Mitarbeiter aus dem Bereich „Klinische Forschung“ haben sich mit dem Schützenwesen vertraut gemacht. 18 Teilnehmer eines internationalen Treffens in Göttingen besuchten das Seulinger Schützenhaus. 

Voriger Artikel
Malteser bringen Flüchtlingen im Rosenthaler Hof das Radfahren bei
Nächster Artikel
Duderstädter Kultursommer zeigt vielschichtiges Programm

Ottobock-Mitarbeiter mit Schützenhauptmann Klemens Halfter.

Quelle: EF

Seulingen. Schützenhauptmann Klemens Halfter begrüßte die Gruppe in Schützentracht und gab zunächst einige Informationen zur Region, zum Dorf und zum Schützenverein. Begleitet von Schießsportleitern konnten die Gäste aus dem texanischen Austin, Wien, Göttingen und Duderstadt das Schießen mit dem Kleinkaliber-Gewehr probieren. Zur Erinnerung gab es nach der Auswertung für den besten Teilnehmer einen Pokal. Den überreichte Halfter nach Schützenart, während die Besucher dazu „Ein dreifach Gut – Schuss“ anstimmten.

Passend zur Region hatten die Schützendamen ein Abendessen nach Eichsfelder Art mit Schlachtesuppe und Schlachteplatte vorbereitet. Halfter erzählte einige Anekdoten aus dem Vereinsleben und präsentierte mit ein wenig Stolz die alte Schützenkönigskette, die diesjährige Königsscheibe und seinen Sohn Michael als amtierenden Schützenkönig. Insbesondere die aus Texas angereisten Tagungsteilnehmer waren an detaillierten Informationen über die Geschichte des Schützenwesens in Deutschland und an den Utensilien wie den Kleinodien an der Schützenkette sehr interessiert.

Tagungsleiter Dr. Andreas Hahn bedankte sich im Namen der Gruppe für das Programm. „Das hat denen so richtig Spaß gemacht“, beschreibt Halfter seinen Eindruck. 

Von Axel Artmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter