Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Odyssee im Leerraum

Demografie Thema im Ratskeller Odyssee im Leerraum

„2030 - Odyssee im Leerraum“ heißt das Theaterstück, das am Sonnabend, 17. September, im Dorfgemeinschaftshaus Ratskeller aufgeführt wird. Zuvor findet eine Podiumsdiskussion zum Thema Strukturwandel statt.

Voriger Artikel
Geldstrafe für Drogenorder im Internet
Nächster Artikel
Grundschüler werden zu Zirkusakteuren
Quelle: r

Mingerode. „Ein dokumentarisches Theaterstück über den Strukturwandel im ländlichen Raum“, so beschreibt das Junge Theater Göttingen das Stück „2030 - Odyssee im Leerraum“. Auf eine „Irrfahrt in den ländlichen Leerraum“ habe sich das Ensemble begeben und O-Töne von Experten auf die Bühne geholt, so die Veranstalter. Niedersächsische Kulturschaffende, Ehrenamtliche, Demografen, Humangeografen, Bürgermeister der Regionen und Visionäre stellen im Stück ihre Strategien vor, wie sie den Ursachen des demografischen Wandels in Südniedersachsen begegnen wollen. Das Stück basiert auf einer Recherche, die im Rahmen der Entwicklung des Programms „TRAFO - Modelle für Kultur im Wandel“, eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes, gefördert worden ist.

Doch bevor um 20 Uhr das etwa eineinhalbstündige Stück beginnt, soll um 19.30 Uhr mit weiteren Experten diskutiert werden. Zu Gast sind Regine Meyer, Demografiebeauftragte des Landkreises, die den Abend auch moderiert, Christa Kellner, stellvertretende Ortsbürgermeisterin Esplingerode, Karsten Ley, Geschäftsführer der Gesellschaft Duderstadt 2020 und Propst Bernd Galluschke. Es sollen Fragen erörtert werden, was die sinkende Einwohnerzahl im ländlichen Raum für die nachfolgenden Generationen bedeuten kann und wo die Ursachen für den Einwohnerschwund liegen. Auch die Schwierigkeit der Kommunen, die gesetzlich vorgeschriebene Grundversorgung der Einwohner zu erfüllen, soll thematisiert werden.

Den Abend initiieren die Gesellschaft Duderstadt 2020 und die Initiative Mingerode 2030. Die Gäste erwartet zudem ein kleines Eichsfelder Buffet. Karten gibt es an der Abendkasse.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter