Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Tierschänder enthaupten Reh in Barbis

Zwischen Silvester und Neujahr Tierschänder enthaupten Reh in Barbis

Unbekannte Tierschänder haben zwischen Silvester und Neujahr ein Reh enthauptet und den Kopf mitgenommen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte ein Hundehalter die Beamten der Polizei am späten Vormittag auf das verendete Reh in der Barbiser Feldmark hingewiesen.

Voriger Artikel
Duderstadt: Bunter Gegenprotest gegen "Freundeskreis"
Nächster Artikel
Toyota gerät bei Glätte auf Gegenfahrbahn
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Barbis. Die Beamten fanden eine zwei bis drei Jahre alte Ricke vor, deren Kopf mit einem scharfen Gegenstand abgetrennt worden war. Offenbar hatten die Täter den Kopf mitgenommen. Der zuständige Jagdpächter nahm das Tier in Augenschein, die Todesursache konnte aber nach Angaben der Polizei bisher nicht geklärt werden. Der Jagdpächter bestätigte jedoch eine nicht waidgerechte Enthauptung.

Ein Strafermittlungsverfahren wegen Jagdwilderei sei bereits eingeleitet, teilte die Polizei mit. Eventuelle Zeugen sollten sich umgehend mit der Polizei in Verbindung setzen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter