Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Traditionelles Adventskonzert füllt Kirche in Fuhrbach

Weihnachtsstimmung in St. Pankratius Traditionelles Adventskonzert füllt Kirche in Fuhrbach

Mit einem bunten Potpourri von klassischen und modernen Liedern, kurzen Geschichten, der Vorstellung der diesjährigen Sternsinger und kurzen Andachten haben die Fuhrbacher am dritten Advent in der St.-Pankratius-Kirche ihr traditionelles Adventskonzert gefeiert.

Voriger Artikel
Lkw-Fahrer nach drei Bier auf Feldweg bei Wüstheuterode erwischt
Nächster Artikel
Salz- und Nebelgrotte in Gerblingerode eröffnet

Lisa-Marie Ohse singt einen Sarah-Connor-Song.

Quelle: Müller

Fuhrbach. Ein großes Programm und ein kurzweiliger Adventsabend verbreiteten in der vollbesetzten Fuhrbacher Kirche  festliche Weihnachtsstimmung unter den zahlreichen Zuhörern: ob  Akkordeon oder Gitarrenklänge, Chöre oder Orgel. Mit 20 C + M + B 14, „Christus mansionem benedicat“ (Gott segne dieses Haus) ziehen bald wieder die Sternsinger von Haus zu Haus. Beim Adventskonzert wurden daher zugleich die Fuhrbacher „Heiligen Drei Könige“ vorgestellt.

Danach sangen und spielten die Chöre und Musiker Lieder aus dem Gotteslob, von Brahms oder Mendelssohn-Bartholdy, aber auch moderne Lieder. Lisa-Marie Ohse beeindruckte mit dem nachdenklichen Sarah-Connor-Song „Das Leben ist schön“ nur mit ihrer Gitarre und Stimme.

„Die Geschichte Jesu Christi ist keine Trauergeschichte, sondern eine frohe Botschaft“, erklärte Pfarrer Werner Holst den Anwesenden. Nach dem Konzert, das Bürgermeisterin Beate Sommerfeld moderierte, wurden die Gewinner der diesjährigen Fuhrbacher Weihnachtlotterie gezogen. Der Erlös kommt der Kindertagesstätte St. Raphael in Duderstadt zugute.

Von Gunnar Müller

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter