Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Rampe schafft Verbindung

Duderstadt Rampe schafft Verbindung

Bei einem Stadtrundgang hat Duderstadts Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) erklärt, dass noch in diesem Jahr an der Treppe zwischen Scharrenstraße und dem kleinen Platz hinter dem Rathaus (Ecke Steinstraße / Am Gropenmarkt) eine Rampe für Rollstuhlfahrer installiert werden soll.

Voriger Artikel
Polizei findet 17 Weidezaungeräte
Nächster Artikel
Starke Balken für die Zukunft
Quelle: Arne Bänsch

Duderstadt. „Wir sind in der Bringschuld“, erklärte der Bürgermeister und verwies auf das Versprechen zur Einweihung des Lorenz-Werthmann-Hauses. Die Rampe erleichtere auch Senioren mit Rollatoren und Eltern mit Kinderwagen die Verbindung zwischen den beiden Ebenen. „Das ist ein weiterer Schrift, um die Barrierefreiheit in unserer Stadt fortzusetzen“, so Nolte. Die Rampe soll die Stufen nicht in einer gleichmäßigen Steigung in einem Stück überbrücken, sondern eine Zwischenebene bieten, auf der die Rollstuhlfahrer bei Bedarf eine kurze Pause einlegen können. Ein genaues Datum konnte Nolte noch nicht nennen, betonte aber, dass die Installation in jedem Fall noch im Jahr 2016 erfolge. rf /Foto: Bänsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter