Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Turm auf Pferdeberg mit Kot beschmiert

Vandalismus Turm auf Pferdeberg mit Kot beschmiert

Der Aussichtsturm auf dem Pferdeberg ist am Wochenende von Unkannten großflächig mit Fäkalien beschmiert worden. Das berichtete am Donnerstag Tiftlingerodes Ortsbürgermeister Gerd Goebel (CDU).

Voriger Artikel
Losnummern für Seulinger Holz
Nächster Artikel
Bauarbeiten im Ambiente-Areal am Duderstädter Schützenring

Der Aussichtsturm auf dem Pferdeberg ist am Wochenende von Unkannten großflächig mit Fäkalien beschmiert worden

Quelle: dpa (Symbolbild)

Gerblingerode/Tiftlingerode. In der nächsten Sitzung des Pferdebergausschusses am 1. September will Goebel darüber diskutieren, auch nachts einsetzbare (Wild-)Kameras zu installieren oder den Turm sogar abzuschließen und nur noch Besuchergruppen den Zutritt zu ermöglichen.

Der aktuelle Vorfall macht Goebel sprachlos. „Wir haben auf dem Pferdeberg gerade in den letzten Jahren viel investiert, um die Information zu optimieren und den Aufenthaltswert zu steigern“, sagt der Ausschuss-Vorsitzende: „Dass erneut Vandalismus in dieser Form passiert, ist unbegreiflich.“

In der Vergangenheit sei es alle Jahre wieder einmal zu Vandalismusfällen gekommen – unter anderem alte Fernseher vom Turm geworfen und Bänke herausgerissen worden.

An die vielen Spaziergänger und Jogger, die das Naherholungsgebiet Pferdeberg nutzen, appelliert Goebel, die Augen offenzuhalten und verdächtige Personen der Polizei zu melden. Voh der Polizei wünscht er sich häufigere Kontrollfahrten. Erst vor vier Jahren sei der Turm in Regie der Stadt Duderstadt für 95000 Euro saniert worden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter