Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Überfall vorgetäuscht: 22-Jährige in Duderstadt vor Gericht

Prozess Überfall vorgetäuscht: 22-Jährige in Duderstadt vor Gericht

Wegen falscher Verdächtigung und Unterschlagung muss sich von Donnerstag, 23. Juli, an eine 22 Jahre alte Frau vor dem Jugendschöffengericht des Duderstädter Amtsgerichts verantworten. Der Frau wird vorgeworfen, im Juli 2013 eine bewusste Falschaussage bei der Polizei abgelegt zu haben.

Voriger Artikel
Kreisverkehr für Duderstädter Stern-Parkplatz
Nächster Artikel
Solarkataster für Gieboldehausen
Quelle: dpa (Symbolbild)

Duderstadt. Darin bezichtigte sie einen Mann, sie während eines Polterabends auf die Oberlippe geschlagen zu haben. Mit ihren falschen Angaben habe sie dem Mann „eine reinwürgen“ wollen, heißt es in einer Mitteilung des Gerichts.

 
Zudem wird ein Vorfall vom August 2013 verhandelt. Gemeinsam mit zwei Männern soll die Frau als Angestellte einer Tankstelle in Teistungen einen Überfall vorgetäuscht haben. Laut Anklageschrift habe sie den Männern 6500 Euro aus dem Kassenbestand und zehn Stangen Zigaretten ausgehändigt und die Beute anschließend mit ihnen geteilt. In der Folgezeit habe die Angeklagte behauptet, sie sei überfallen worden.

 
Für den Prozess sind drei Verhandlungstage vorgesehen, die alle noch im Juli stattfinden sollen, teilt das Gericht mit.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter