Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Übertragung aus dem Duderstädter Stadtrat

Livestream Übertragung aus dem Duderstädter Stadtrat

Bild und Ton live von Debatten im Rat der Stadt Duderstadt und in den Ausschüssen auf dem Bildschirm –  das schwebt zumindest der WDB-Stadtratsfraktion vor, um mehr Bürger für Kommunalpolitik zu interessieren. In einem Antrag zur nächsten Ratssitzung wird eine Prüfung durch die Verwaltung gefordert.

Voriger Artikel
Gieboldehäuser Lutze laden zum 11. Boßel-Turnier
Nächster Artikel
Neue Beleuchtung für die Basilika in Duderstadt
Quelle: dpa (Symbolbild)

Duderstadt. Es müssten neue Wege diskutiert werden, durch die deutlich mehr Bürger erreicht werden könnten, begründet die WDB- Fraktion ihren Vorstoß. Das Internet biete diesbezüglich herausragende Möglichkeiten. Der Anfang sei mit dem Ratsinformationssystem gemacht worden. Die grundlegende Infrastruktur im Stadthaus sollte nun intelligent genutzt werden.  Der nächste Schritt könnte ein Livestream der Rats- und Ausschusssitzungen sein. Hierdurch würde nicht nur weniger mobilen Bürgern die politische Teilhabe zumindest ein Stück weit ermöglicht, heißt es in der Begründung. Einige Kommunen wie die Stadt Wolfsburg würden  die Technik bereits anwenden und Sitzungen live im Internet übertragen, sagte WDB-Ratsherr Pascal Schwedhelm.

 
Die WDB-Fraktion will mit ihrem Antrag erst einmal einen Prüfauftrag an die Verwaltung erreichen. Technische Voraussetzungen und Kosten von Webstreaming sollen geprüft werden. Die Informationen sollen dem Rat für eine Entscheidung möglichst schnell vorgelegt werden. Die nächste Stadtratssitzung ist am 8. Oktober vorgesehen. ft

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter