Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Überwältigendes Saison-Ende

Letztes Rathauskonzert der TKV Überwältigendes Saison-Ende

Das Velte-Trio hat es auch in der nicht ganz originalen Besetzung geschafft, das Publikum im Rathaussaal restlos zu begeistern. Mit drei hochkarätigen Klaviertrios endete die aktuelle Saison der Rathauskonzerte der Theater- und Konzertvereinigung (TKV).

Voriger Artikel
Kiosk-Abriss nach Brandstiftung
Nächster Artikel
Schützenhaus zurück in städtischen Besitz

Tristan Cornut (rechts) vertrat seine Frau Tatjana Uhde am Cello.

Quelle: Vetter

Duderstadt. Tristan Cornut vertrat seine Frau Tatjana Uhde am Cello. Der vielfach ausgezeichnete Musiker war vor zwei Wochen Vater eines Mädchens geworden. Mit dieser erfreulichen Nachricht entschuldigte die Violinistin Katharina Uhde ihre Zwillingsschwester Tatjana, bevor das Velte-Trio sich mit dem „Gruß aus Frankreich“ von Claude Debussy vom stürmisch applaudierendem Publikum verabschiedete. Das Programm hatte vollends überzeugt.

Spannungsreich und emotionsgeladen hatten die beiden Streicher zusammen mit der Pianistin Judith Mosch das „Zigeuner-Trio“ von Joseph Haydn, das Klaviertrio d-Moll von Felix Mendelssohn-Bartholdy und das Klaviertrio B-Dur von Franz Schubert präsentiert. Wie gut es ankam, zeigte sich auch in den lobenden Dankesworten vereinzelter Konzertbesucher an die Geschäftsführerin der TKV, Sabine Holste-Hoffmann, eine so ausgezeichnete Wahl getroffen zu haben.

„An der Qualität liegt es definitiv nicht, dass die Rathauskonzerte um ihre Existenz kämpfen müssen“, sagte Holste-Hoffmann. Trotz hochkarätiger Musiker, die sonst nur in größeren Städten live zu erleben seien, würden die Besucherzahlen sinken. „Es ist schwierig, den Nachwuchs für klassische Musik zu begeistern“, sagte die Organisatorin, die auch schon versucht hatte, eine Kooperation mit der Kreismusikschule einzugehen, um junge Leute in die Konzerte zu locken, was jedoch kaum angenommen worden sei.

Der Vorstand der TKV habe zwar entschieden, zumindest für die nächste Saison die Rathauskonzerte zu sichern, „aber wie es auf Dauer weitergehen kann, wissen wir nicht“, bedauerte Holste-Hoffmann den negativen Trend.

Musikliebhaber dürfen sich jedenfalls auf den Herbst freuen. Das nächste Rathauskonzert ist am Sonntag, 30. Oktober, geplant. Ein Klavierabend mit Henri Sigfridsson steht auf dem Programm.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter