Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Unfall nach Schwächeanfall in Hattorf

Unter Alkohol Unfall nach Schwächeanfall in Hattorf

Infolge eines Schwächeanfalls hat ein 70 Jahre alter Autofahrer am Sonnabend gegen 10.45 Uhr einen Autounfall verursacht. Wie die Polizei mitteilte, spielte Alkohol dabei eine Rolle.

Voriger Artikel
Hund reißt Reh im Oderpark
Nächster Artikel
Lena Marie Diederich ist die neue Nixe Rhuma

Infolge eines Schwächeanfalls hat ein 70 Jahre alter Autofahrer am Sonnabend gegen 10.45 Uhr einen Autounfall verursacht.

Quelle: dpa

Hattorf. Der 70-Jährige war auf der Bundesstraße 243 in Richtung Herzberg unterwegs gewesen, als er kurz vor der Abfahrt nach Hattorf zunächst nach links von der Fahrbahn abkam, dann über die gesamte Fahrbahnbreite schleuderte und schließlich die rechte Leitplanke touchierte.

Diese wurde dabei auf einer Länge von rund 15 Feldern beschädigt. Der Autofahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde ins Krankenhaus nach Herzberg gebracht.

Da eine Überprüfung auf Alkoholeinwirkung positiv verlaufen war, ordneten die Beamten eine Blutprobe an. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 4500 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter