Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Unfallort in Duderstadt gesucht

Polizei Unfallort in Duderstadt gesucht

Mit der Aussage, er habe einen Unfall gehabt, wisse aber nicht mehr wo, hat sich in der Nacht zu Sonntag ein 24 Jahre alter Autofahrer an die Polizei in Heiligenstadt gewandt. Der Mann gab gegen 5.45 Uhr an, mit seinem Opel Astra im Raum Duderstadt verunglückt zu sein.

Voriger Artikel
Verfolgungsjagd durch Weißenborn-Lüderode
Nächster Artikel
Künstler Ulrich Hollmann zeigt Werke im Gasthaus Brodmann
Quelle: dpa (Symbolbild)

Duderstadt. Er befinde sich in seiner Wohnung in Weißenborn-Lüderode. Dort trafen ihn die Beamten der Polizeiinspaktion Eichsfeld an und nahmen Alkoholgeruch bei dem jungen Mann wahr. Er gab an, am Vorabend Bier getrunken habe. Ein freiwilliger Atemalkoholtest zeigte 0,54 Promille an, woraufhin er zur Blutentnahme ins Krankenhaus gebracht wurde. Weiterhin erklärte er, am Abend nach einer Feier zu Fuß nach Hause gegangen zu sein. Am Sonntagmorgen habe er Hunger bekommen und sei zu einem Duderstädter Schnellimbiss gefahren, um dort festzustellen, dass dieser bereits geschlossen war. Auf der Heimfahrt landete er schließlich im  Straßengraben, aus dem er sein Auto nicht mehr selbst herausbekam. So soll er sich zu Fuß auf den Weg nach Hause gemacht haben. Unterwegs sei er dann von jemandem mitgenommen worden.

Beamte der Polizei konnten das Auto schließlich auf der Landesstraße zwischen Duderstadt und Fuhrbach im Bereich der Roten Warte im Graben liegend finden. Sie leiteten das Abschleppen des Fahrzeuges in die Wege. Weitere Ermittlungen laufen.   ne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter