Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Unicef-Team Duderstadt organisiert Auftritt des Waldorchesters

Konzert zugunsten von Kindern in Kambodscha Unicef-Team Duderstadt organisiert Auftritt des Waldorchesters

Das Unicef-Team Duderstadt und die Eichsfelder Wirtschaftsbetriebe organisieren ein Benefiz-Konzert in der Musikwerkstatt. Der Erlös soll der Unicef-Aktion „Sauberes Wasser für Schulkinder in Kambodscha“ zukommen.

Voriger Artikel
Call:boys spielen Evergreens im Duderstädter Freibad
Nächster Artikel
Zwölf Monate Duderstadt
Quelle: dpa (Symbolbild)

Duderstadt. Am Sonntag, 20. September, dem Weltkindertag soll das Waldrandorchester im Biergarten der Diskothek an der Industriestraße 17 auftreten. Seit mehr als 40 Jahren ist die Gruppe mit Dixieland, Swing der 1920er- und 1930-er Jahre und Titeln wie „Ich brech‘ die Herzen der stolzesten Frauen“ oder „Mein kleiner, grüner Kaktus“ unterwegs. Die Besetzung des Waldrandorchesters besteht aus vier Saxophonen beziehungsweise Klarinetten zwei Trompeten, einer Posaune, einer Tuba, einem Bass, Piano, Banjo und Schlagzeug. Ihren Stil bezeichnet die Gruppe selbst als „Ballroom-Jazz“. Ihr Motto lautet: „So original wie nötig, aber so originell wie möglich.“

 
Neben der Musik solle der gute Zweck im Mittelpunkt der um 17 Uhr beginnenden Veranstaltung stehen, kündigt Doris Glahn vom Duderstädter Unicef-Team an. So würden im Innenbereich der Musikwerkstatt Filme über die Arbeit von Unicef gezeigt und Informationsmaterial mitgebracht. Auch über das Projekt „Sauberes Wasser für Schulkinder in Kambodscha“ wollen die Ehrenamtlichen Interessierte informieren. „Rund zwei Drittel der Landbevölkerung in Kambodscha hat kein sauberes Trinkwasser zur Verfügung“, erklärt Glahn den Hintergrund. Den Menschen fehle oftmals das Wissen um die Wichtigkeit von Hygiene, außerdem hätten sie oftmals keine Latrinen in den Haushalten.

 
Die Schulen sollen eine Schlüsselrolle bei der Veränderung dieser Situation spielen. Wenn sie mit sauberem Wasser und Toiletten ausgestattet sind, und Lehrer Kinder über Hygiene unterrichteten, würde die Gefahr von Krankheiten gemindert, so der Gedanke hinter dem Projekt. „Außerdem können Kinder das Wissen in ihre Familien tragen“, erklärt Glahn den Nachhaltigkeitsgedanken.

 
Mit dem Geld sollen zehn definierte Schulen gefördert werden. „Damit sehen wir genau, wohin das gesammelte Geld geht und wie es verwendet wird“, sagt EWB-Geschäftsführer Markus Kuhlmann. „Durch Projektberichte erhalten wir zudem einen Stand über den Fortschritt bei der Umsetzung der geförderten Maßnahmen.“

 
Am Konzerttag werden die Organisatoren von den Pfadfindern des Stammes St. Georg unterstützt, die einen Grill aufbauen wollen. Zudem hat sich die WimBar der KGS Gieboldehausen mit einer alkoholfreien Cocktail-Bar angekündigt. Auch soll es eine Verlosung geben, für die noch Sachpreise entgegengenommen werden. Ansprechpartnerin ist Glahn.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter