Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Unternehmen in der Bahnhofstraße 2 in Duderstadt stellen sich vor

Priorität auf gutem Miteinander Unternehmen in der Bahnhofstraße 2 in Duderstadt stellen sich vor

Während eines Tages der offenen Tür haben sich die Parteien im Haus in der Bahnhofstraße 2 in Duderstadt vorgestellt. Die unteren Etagen sind an das Nieren-Rheuma-Zentrum vergeben, die obere teilen sich die „B+K Finanzmanagement GmbH“ und „AAB Sonneborn + Vieweg Steuerberatungsgesellschaft mbH“.

Voriger Artikel
Bergdörfer sammeln Spenden für Lorenz-Werthmann-Haus
Nächster Artikel
Schüler teilen ihren Erfolg

Manfred Sonneborn (3.v.r.) und Ernst-August Brandt (2.v.r.) im Gespräch mit Besuchern.

Quelle: Franke

Duderstadt. „Wir ergänzen uns gut mit den unterschiedlichen Aspekten des Jobs“, erklärten die Geschäftsführer der beiden Unternehmen, Manfred Sonneborn und Ernst-August Brandt, die darüber hinaus auch eng mit einem Fachanwalt kooperieren. „Ein gutes Miteinander ist uns ganz wichtig, denn bei gutem Betriebsklima kann man viel kreativer arbeiten. Auch die Arbeitszeiten haben wir familienfreundlich geregelt.“ Zum guten Betriebsklima tragen darüber hinaus auch die hellen  Räume bei, die an der Außenseite von einem Rundlaufbalkon umgeben sind. Zu diesem gibt es sogar aus fast jedem Büro einen direkten Zugang. 

In den unteren beiden Geschossen stellte sich das Nieren-Rheuma-Zentrum vor. „Wir haben 20 Dialyseplätze, jeder mit einer eigenen Entertainmentanlage und W-Lan ausgestattet“, erklärte Dr. Malte Heeg, einer der Ärzte des Teams, die Kapazität.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter