Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -6 ° Sprühregen

Navigation:
Versuchter Brandanschlag auf vermeintliche Flüchtlingsunterkunft

Polizei sucht nach Zeugen Versuchter Brandanschlag auf vermeintliche Flüchtlingsunterkunft

Nach einer fehlgeschlagenen Brandstiftung in Bleicherode, die sich wahrscheinlich gegen eine vermeintliche künftige Flüchtlingsunterkunft gerichtet hat, sucht die Polizei nach Zeugen. In der Kleinstadt im Landkreis Nordhausen haben Unbekannte versucht, im Gebäude der ehemaligen Bergakademie in der Bahnhofstraße Feuer zu legen. Außerdem wurden im Gebäudeinneren Wände mit Parolen gegen den Bürgermeister der Stadt beschmiert.

Voriger Artikel
Fünftklässler im Eichsfeld trainieren Verkehrssicherheit
Nächster Artikel
Bürgerfest der Duderstädter Lebenshilfe mit vielfältigem Programm

(Symbolbild)

Quelle: dpa

Bleicherode. Die ehemalige Bergakademie sei in den vergangenen Tagen als Unterkunft für Asylbewerber im Gespräch gewesen, teilt die Landespolizeiinspektion Nordhausen mit. Das Vorhaben sei aber aufgrund des dafür nötigen Invesititionsaufkommens verworfen worden.

Das leerstehende Gebäude wird in unregelmäßigen Abständen kontrolliert, zuletzt am Donnerstag vergangener Woche. In den Tagen darauf versuchten unbekannte Täter, an mehreren Stellen im Gebäude Feuer zu legen. Das misslang jedoch, da die dafür verwendete ölige Flüssigkeit nicht entzündet werden konnte. Um den Tätern auf die Spur zu kommen, setzte die Polizei auch einen Personenspürhund ein – ohne Erfolg.

Die Polizei bittet jetzt um Hinweise zu Personen und Fahrzeugen, die in der Zeit von Donnerstag, 3. September, bis Mittwochmorgen in Nähe des Tatorts gesehen wurden. Mögliche Zeugen können sich unter Telefon 0 36 31/960 bei der Kriminalpolizei Nordhausen melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Feuerwehrübung in Krebeck

©Richter