Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Verwaltung reagiert auf Kritik junger BMX-Fahrer

Anordnung des Bürgermeisters Verwaltung reagiert auf Kritik junger BMX-Fahrer

Die Duderstädter Stadtverwaltung reagiert auf die Kritik jugendlicher BMX-Fahrer. Die hatten in einem Tageblatt-Artikel über mangelnden Platz für ihr Training und den schlechten Zustand der BMX-Strecke auf der Talwiese geklagt.

Voriger Artikel
Nachbarschaftshilfe wird flächendeckendes Netz
Nächster Artikel
Mehr Jugendliche arbeitslos

Blank

Quelle: Körperbeherrscht: BMX-Fahrer in Duderstadt.

Duderstadt . Verwaltung und Ortsrat hätten mehrfach Abhilfe versprochen, ohne dies einzuhalten, so der Vorwurf der Jugendlichen. „Die Wünsche der Jugendlichen sind uns bekannt“, sagt gegenüber der Tageblatt-Redaktion Fachbereichsleiterin Bettina Steinmetz. Großereignisse wie der Tag der Niedersachsen hätten die Stadtverwaltung jedoch gebunden: „Nun gibt es die ausdrückliche Anordnung des Bürgermeisters, dass dieses Paket weiter bearbeitet wird.“

Steinmetz verweist damit auf die Vorgabe des Verwaltungschefs Wolfgang Nolte (CDU), Pläne für die Skaterbahn vor dem Duderstädter Jugendfreizeitheim (Jufi), für eine ähnlichen Anlage in Gerblingerode und für die Instandsetzung der Strecke auf der Talwiese voran zu treiben.

Günter Lutterberg vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt sei angewiesen, Gespräche mit den Jugendlichen zu führen und bis Ende kommender Woche ein Konzept vorzulegen. „Das wird dann gemäß unserer finanziellen Möglichkeiten umgesetzt“, so Steinmetz. Der Bürgermeister sei sich mit den Ortsbürgermeistern Hubertus Werner und Dieter Thriene (beide CDU) einig, dass dies erste Priorität habe, fügt sie hinzu.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
BMX-Fahrer

Jakob kommt in Fahrt, stoppt dann das Vorderrad mit dem Fuß, und das Hinterrad springt in die Luft. „Das ist ein Footjam“, erklärt er. Ecilio zeigt den „180“ (wird englisch ausgesprochen: hundred eighty): Er fährt die Rampe – im BMX-Fachjargon: die Funbox – hinauf, lässt das Fahrrad in die Luft fliegen und dreht sich damit um 180 Grad.

  • Kommentare
mehr
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter