Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Viola von Cramon Spitzenkandidatin für Kreistag

Grüne hoffen auf Direktmandat in Duderstadt Viola von Cramon Spitzenkandidatin für Kreistag

Nach Kandidaten für die Kommunalwahl im September suchen die Grünen des Ortsverbands Eichsfeld. In einem Workshop sind Inhalte und Personalien besprochen worden, die Kandidatenlisten für Stadtrat, Samtgemeinde- und Gemeinderäte sollen in einer Mitgliederversammlung im Juni aufgestellt werden.

Voriger Artikel
Sanitäter und Christ im Zweiten Weltkrieg
Nächster Artikel
Schwarz-weiß-Video mit Lokalkolorit

Viola von Cramon

Quelle: Hinzmann

Duderstadt. Die Spitzenkandidaten für den Kreistag stehen bereits fest. Bei den Kreistagswahlen für den neuen Großkreis Göttingen steht Viola von Cramon auf dem Listenplatz 1 für den Wahlbereich 10 Duderstadt/Untereichsfeld, für die Samtgemeinden Gieboldehausen und Radolfshausen sowie die Gemeinde Gleichen ist Martin Worbes Spitzenkandidat. „Vielleicht gelingt es uns, mit Cramon zum ersten Mal in Duderstadt ein Driektmandat der Grünen für den Kreistag zu holen“, meinen die Ortsverbandsvorsitzenden Reiner Deeg und Heiner Schilling. Bei der Bürgermeisterwahl in Duderstadt vor zwei Jahren war Cramon mit Unterstützung von SPD, WDB (Wählergemeinschaft Duderstädter Bürger) und Grünen gegen Amtsinhaber Wolfgang Nolte (CDU) angetreten und hatte knapp 40 Prozent der Stimmen erreicht.

Als inhaltliche Wahl-Schwerpunkte im Workshop der Grünen beschlossen wurden eine verstärkte interkommunale Zusammenarbeit, erneuerbare Energien vor Ort, Elektro-Mobilität und die innerörtliche Entwicklung der Gemeinden beschlossen. Die Themen sind eingebettet in das Wahlmotto „Verbesserung der Lebensqualität“. „Es muss nicht ein ,immer mehr‘ sein, sondern es darf auch mal ein ,einfach besser“ sein“, sagt Deeg. Weitere Kandidaten suchen die Grünen noch speziell in der Samtgemeinde Gieboldehausen und ihren Mitgliedsgemeinden. Interessierte können sich per E-Mail unter gruene.untereichsfeld@t-online.de an den Ortsverband wenden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter