Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Vor 70 Jahren seine Maria mit Charme erobert

Brückners feiern Gnadenhochzeit Vor 70 Jahren seine Maria mit Charme erobert

Vor 70 Jahren gaben sie sich das Ja-Wort, und noch immer wirkt der Charme Kurt Brückners auf Ehefrau Maria so wie am Tag ihres Kennenlernens.

Voriger Artikel
Kopfschmerztag am 5. September macht auf Volkskrankheit aufmerksam
Nächster Artikel
„Freut euch, wir sind das Volk Gottes“

Seit 70 Jahren ein glückliches Ehepaar: Maria und Kurt Brückner genießen gemeinsame Stunden im eigenen Garten.

Quelle: Walliser

Die beiden Duderstädter, mit 90 und 94 Jahren leben beide noch eigenständig in ihrem 1960 erbauten Haus in der Industriestraße 20, haben im Kreis der Familie und einiger Gratulanten am Sonnabend ihre Gnadenhochzeit gefeiert.

Kennengelernt hat sich das humorvolle und sympathische Paar in Berlin. Die damals knapp 17-jährige Maria, Tochter von Anna und Otto Schäfer vom Duderstädter Obertor 40, war ihrem Bruder gefolgt, der in Berlin eine Firma gegründet hatte –zu damaligen Zeiten für eine so junge Frau ein ungeheuer mutiger Schritt. Dort arbeitete Maria im Firmenbüro. In ihrer Freizeit ging sie – wie alle jungen Mädchen – gern aus: Im Tanzcafé Planert lernte sie den vier Jahre älteren Kurt Brückner kennen. „Er hat mich mit seinem Charme erobert“, schmunzelt die 90-Jährige und genießt noch immer die „umwerfende“ Art ihres Mannes.

Noch während des Zweiten Weltkrieges heiratete das Paar. Kurz vor Kriegsende wurde Kurt aus der Gefangenschaft entlassen. „Ich habe einfach gesagt, ich sei Landwirt, denn die wurden dringend gebraucht“, berichtet Brückner, der 1945 direkt zu seiner Maria nach Duderstadt ging. Eine Rückkehr nach Berlin kam für ihn nicht in Frage: „Dort war alles kaputt, da konnte man nichts werden“. In Duderstadt habe das anders ausgesehen: „Hier konnte man sich etwas aufbauen.“ Und das taten Brückners gemeinsam. Der gelernte Großhandelskaufmann gründete 1946 seine eigene Firma und zog mit seiner Maria die drei Töchter Eva, Astrid und Birgit auf. Fünf Enkel und zwei Urenkel gehören mittlerweile ebenfalls zur Familie.

Von Anne Eckermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Duderstadt
Apfel- und Birnenmarkt in Duderstadt

©Richter