Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Adventsdorf aufgebaut

Vorbereitungen für Duderstädter Weihnachtstreff Adventsdorf aufgebaut

Drei Buden, die Bühne und das Karussell stehen bereits: Der Aufbau des Weihnachtstreffs hat begonnen. Das Adventsdorf in der unteren Marktstraße wird am Freitag, 25. November, um 17 Uhr eröffnet.

Voriger Artikel
„Koscher essen ist kompliziert“
Nächster Artikel
Umstellung mit Hilfe der Bürger

Tobias und Benjamin Riechel bauen das Karussell in der Duderstädter Innenstadt auf.

Quelle: Richter

Duderstadt. An sieben weihnachtlich geschmückten Ständen können die Besucher vorweihnachtlicher Geselligkeit frönen, bis Donnerstag, 22. Dezember, täglich von 11 bis mindestens 19 Uhr. Neben warmen Getränken und Gegrilltem gehören auch Crepes und Mandeln zum Angebot. Für die jüngsten Besucher gibt es ein Karussell, berichtet Anka-Maria Walther vom Treffpunkt Stadtmarketing Duderstadt.

Die Bühne biete Gruppen und Solisten aus der Region eine Auftrittsmöglichkeit, Interessierte könnten sich noch melden. Als Service für die Besucher werde ein bewirtschafteter Toilettencontainer aufgebaut, da sich keine öffentlichen Toiletten im unmittelbaren Umfeld des Veranstaltungsbereichs befänden.Aus brandschutztechnischen Gründen gebe es keinen Bürgerbaum.

Jeweils um 18 Uhr steigt die Verlosung. Wer gewinnen möchte, schneidet die während der Dauer des Weihnachtstreffs im Eichsfelder Tageblatt veröffentlichten Coupons aus und wirft sie bis kurz vor der Ziehung in ein Loshäuschen. Es winken täglich drei Gutscheine von Geschäften und Dienstleistern, außerdem ein kleiner Herrnhuter Stern. Gestartet wird wieder die Aktion Duderstadt im Sternenzauber. „Wir bitten die Duderstädter Bürger, leuchtende Sterne an Häuser und in Fenster zu hängen“, so Walther.

Das Stadtmarketing hat wieder eine Weihnachtskarte aufgelegt, die Mitgliedsbetriebe an ihre Kunden weitergeben können, um damit Weihnachtsgrüße zu übermitteln. Die Vorderseite zeigt weihnachtliche Motive aus Duderstadt, auf der Rückseite stehen die Termine der großen Themenmärkte im kommenden Jahr, erläutert Treffpunkt-Vorsitzender Hubertus Werner, der hofft, dass sich der positive  Trend bei den Besucherzahlen fortsetzt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter