Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Vorbereitungen zum Schützenfest in Hilkerode sind im Gang

Sonnabend, 13. Juni Vorbereitungen zum Schützenfest in Hilkerode sind im Gang

Ihr 95. Schützen- und Volksfest feiert die Schützengesellschaft Hilkerode am zweiten Wochenende im Juni. Im Vorfeld des Festes wird allen Hilkerödern die Möglichkeit zum Übungsschießen geboten – am Sonntag, 7. Juni, um 15 Uhr auf der 100-Meter-Bahn des Schützenhaus-Schießstands.

Voriger Artikel
Teilöffnung der Fußgängerzone in Duderstadt soll geprüft werden
Nächster Artikel
Kostenloser Bustransfer zum Seniorennachmittag in Seulingen

Schützengesellschaft Hilkerode: Hier die Majestäten aus 2014.

Hilkerode. Das Schützenfest startet am Sonnabend, 13. Juni, um 7 Uhr mit dem Wecken der Schützen durch den Spielmannszug Hilkerode. Um 9 Uhr treten die Schützen am Vereinslokal an, um die Könige des Vorjahres samt Schützenscheiben abzuholen, gefolgt vom Königsschießen im Schützenhaus bis 15 Uhr. Ausgeschossen werden Schützenkönig und -königin, Damenbeste, Kinder-, Jungschützen- und Gemeindekönig, wie der Volkskönig in Hilkerode heißt.

Beim Kinderkönigsschießen können Kinder ab dem Alter von sechs Jahren mit dem Lichtpunktgewehr ihre Treffsicherheit zeigen. Die neuen Könige werden nach der Proklamation um 16 Uhr heimgebracht. Nichtmitglieder können sich für das traditionelle Schützenessen um 19 Uhr mit anschließenden Ehrungen bei Schützenhauptmann Clemens Müller anmelden. Bei freiem Eintritt sorgt Alleinunterhalter Heiko Wiedemann ab 20 Uhr für tanzbare Musik, um 21 Uhr werden die Ehrengaben an die neuen Majestäten überreicht.

Abordnungen von örtlichen Vereinen und Gastvereinen begleiten am Sonntag, 14. Juni, um 14 Uhr den Umzug vom Schulhof zum Schützenplatz. Im Schützenhaus schließen sich um 15 Uhr ein Familiennachmittag mit Kaffee und Kuchen, das Pokalschießen der örtlichen Vereine und das Ausschießen des Freundschaftspokals Ecklingerode, Langenhagen, Hilkerode an – parallel zum Platzkonzert der Ecklingeröder Blaskapelle.

Mit der Pokalübergabe um 18 Uhr endet dann das zweitägige Fest. „Früher wurde noch drei Tage lang gefeiert“ erinnert sich Clemens. Ein Festzelt wie zuletzt beim 90. Schützenfest soll es wieder in fünf Jahren geben, wenn die Schützengesellschaft  Hilkerode ihr 100-jähriges Bestehen feiert. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Herbstfest in Rhumspringe

©Richter